Klara und Hanna Schloss, Betreuung: Gina Gass und Marek Konarski, 85 x 115 cm, Öl, Fotocollage, Assemblage auf Holz © Design & Kunst Konarski

Kunst am Bahnhof

Am Neustädter Bahnhof werden Pendler, Fahrgäste und Besucher von einer Kunstausstellung der anderen Art begrüßt: In einer Reihe gemalter Bilder werden ihnen die Geschichte der Stadt und der dazugehörenden Ortschaften vorgestellt. Marek Konarski und Anna Niffka-Konarski haben die insgesamt 38 Werke in Zusammenarbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus dem Neustädter Umkreis erarbeitet.

Laderholz

Alena und Klara Schlosser, Betreuung: Gina Gass und Marek Konarski, 85 x 115 cm, Öl, Fotocollage, Assemblage auf Holz © Design & Kunst Konarski

Wer besonders gerne Feste besucht, der ist in der Ortschaft Laderholz goldrichtig, denn was diesen Ort prägt und auch in diesem Bild in Szene gesetzt wird, ist das jährliche Mühlenfest am Pfingstmontag. Zu diesem Fest werden Torten gebacken, deren Erlös der historischen Wassermühle links im Bild zu Gute kommt. Die Torten erfreuen sich großer Beliebtheit, weshalb es sogar inzwischen ein Rezeptbuch dazu gibt. Das Fest spielt sich in dieser Abbildung vor einer prägnanten Rotbuche ab, die sich in der Realität auf dem Platz vor der alten Schule befindet.

Auf der rechten Seite des Bildes sind Windräder zu sehen, die für den Windpark in Laderholz mit 12 Windrädern und für das eigene Nahwärmenetz stehen. Daneben ist die Kapelle aus dem Jahr 1885 abgebildet. Der einschiffige Bachsteinbau ist im frühgotischen Stil gehalten, hat jedoch eine flache Holzdecke und einen mit Schiefer bedeckten Turm mit einer Höhe von 16,4 Meter.

Der Liebe zur Natur wegen, stellt der NABU Neustadt aufgrund der Krötenwanderung Krötenschutzzäune an stark betroffenen Stellen auf. Die Amphibien werden in der Nacht an den Zäunen eingesammelt und gezählt, um sie daraufhin sicher über die Straße zu transportieren und abzusetzen.
© 2016 | Neustadt am Rübenberge