Anja Pfeiffer, Betreuung: Marek Konarski, 80 x 135 cm, Öl, Acryl, Assemblage, Fotocollage auf Holz © Design & Kunst Konarski

Kunst am Bahnhof

Am Neustädter Bahnhof werden Pendler, Fahrgäste und Besucher von einer Kunstausstellung der anderen Art begrüßt: In einer Reihe gemalter Bilder werden ihnen die Geschichte der Stadt und der dazugehörenden Ortschaften vorgestellt. Marek Konarski und Anna Niffka-Konarski haben die insgesamt 38 Werke in Zusammenarbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus dem Neustädter Umkreis erarbeitet.

Mardorf

Anja Pfeiffer, Betreuung: Marek Konarski, 80 x 135 cm, Öl, Acryl, Assemblage, Fotocollage auf Holz © Design & Kunst Konarski


Im historischen Ortskern von Mardorf befindet sich der Aloys-Bunge-Platz. Dort findet man ein tolles Fachwerk-Ensemble, die Kiepenfrau und den Eichenpark. „Wenn die Sonne scheint, leuchtet Mardorf in vielen Farben für mich. Das habe ich versucht in meinem Bild darzustellen. Mich beeindrucken das Wasser, das Schilf am Rande, die sich spiegelnde Sonne, die Segelboote auf dem Meer und das viele Grün drum herum. Deshalb nehmen diese Elemente auch den größten Teil meines Bildes ein“ beschreibt Anja Pfeiffer ihre Eindrücke des Stadtteils.

Die Evangelische Kapelle Mardorf wurde 1721/22 als kleiner Fachwerkbau errichtet. Seit 1975 ist ihre Glocke nur noch samstags um 18 Uhr für eine halbe Stunde zu hören. Mit ihr wird das Wochenende eingeläutet. Die Kiepenfrau, als Foto im Werk verarbeitet, ist noch relativ neu. Am 1. Mai 2010 wurde die Holzskulptur „De Mardröpske Kiepenfroe mit Hoho-Kerl“ des Warmsener Bildhauers Holger Döpke feierlich enthüllt.

Das Naturparkhaus ist ein zweigeschossiges Gebäude. In dem direkt am Steinhuder Meer Rundweg gelegenen Gebäude gibt es eine interaktive Ausstellung zum Thema „Moor“, die Naturparkverwaltung und eine Besucherinformation.

© 2016 | Neustadt am Rübenberge