Gemeinsam Lernen

Gemeinsam lernen und Wissen teilen hat für die Jugendpflege eine große Bedeutung.
In Juleica-Kursen, Praktika und Co. lassen wir uns gerne von euch inspirieren und geben theoretische und methodische Impulse weiter.

  • Juleica-Ausbildung

    Die Jugendleiter-Card (Juleica)

    Die Jugendleiter-Card (Juleica) ist ein bundesweit gültiger Ausweis für Ehrenamtliche, die sich in der Jugendarbeit engagieren wollen. Sie dokumentiert das aktive Mitwirken in einem Jugendverband und die erfolgreiche Teilnahme an der Jugendleiterausbildung. Mitmachen können alle, die mindestens 16 Jahre alt sind und sich aktiv in der Kinder- und Jugendarbeit einbringen möchten.

    Du hast noch keine JULEICA? Wir bilden dich aus!

    Inhaltlich orientiert sich die Ausbildung dabei nicht nur an der Theorie aus den Bereichen Pädagogik, Psychologie, Soziologie und den Strukturen der Jugendarbeit, sondern auch gemeinsame Aktivitäten und der Austausch untereinander stehen auf dem Programm. So können viele neue Erfahrungen und Ideen gesammelt werden, die Anwendung in der Schule und im gesamten Freizeitbereich finden können.

    Wir beschäftigen uns zum Beispiel mit Fragen, wie:

      • Wieso sind diese Kids eigentlich so, wie sie sind?
      • Warum gibt es eigentlich immer einen Sündenbock in den Gruppen?
      • Weshalb funktionieren manche Gruppen und manche nicht?
      • Wie komme ich durch den Paragraphen - Dschungel?
      • Wer hilft mir bei der Organisation von tollen Angeboten?
      • Was mache ich, wenn die Kinder nicht so wollen, wie ich mir das gedacht habe?

    Während der Ausbildung werden Grundkenntnisse, die zum Führen einer Gruppe notwendig sind vermittelt. Ihr lernt einiges aus den Bereichen der Gruppenpädagogik, den Gruppenstrukturen, den Leitungsstile und bekommt einen Einblick in die Sozialisation von Kindern und Jugendlichen. Ihr erfahrt auch etwas darüber, wie Ferienfreizeiten und Tagesveranstaltungen geplant werden und was bei der Durchführung zu beachten ist.
    Ein weiterer Ausbildungsteil befasst sich mit den Rechten und Pflichten von Jugendleitern und Jugendgruppen.
    In dem anschließenden Praxisblock, wird ein Angebot für die Gruppe durchgeführt, dabei bindet ihr euer erlangtes Wissen ein und macht erste Erfahrungen, wie sich eine Gruppe verhalten kann.

    Mitmachen kannst du, wenn du mindestens 16 Jahre alt bist! Die Teilnahmegebühr beträgt 25 €.
    Nach Abschluss der Ausbildung bist du berechtigt, die JULEICA, zusammen mit einem gültigen Erste-Hilfe Nachweis zu beantragen.

    Wann startet die nächste Juleica?

    Die reguläre Juleica-Ausbildung startet immer im Januar und geht dann ungefähr bis zu den Osterferien. Wir treffen uns immer montags von 17 - 19 Uhr im Jugendhaus. Wenn du den Januar Termin gerade verpasst hast und es in deinem Freundeskreis oder in deinem Verein acht Leute gibt, die bei einer Juleica-Ausbildung mitmachen möchten, dann meldet euch einfach im Jugendhaus. Ihr könnt dann eine eigene Juleica-Ausbildungsgruppe gründen und wir vereinbaren einen passenden Starttermin.  


  • Praktikum

    Wenn du eine Ausbildung als Sozialassistent*in oder Erzieher*in machst, Soziale Arbeit, Erziehungswissenschaften oder Pädagogik studierst, kannst du im Jugendhaus ein Praktikum absolvieren.

    Frag' einfach bei Karin Volkmann unter Tel.: 05032 - 84-516 oder via Mail nach, ob wir gerade einen Platz frei haben und vereinbare einen Hospitationstermin.

  • Bundesfreiwilligendienst

    Der Bundesfreiwilligendienst im Jugendhaus ist ein Angebot für Menschen jeden Alters, die sich sozial engagieren möchten. Wenn du zum Beispiel gerade deinen Schulabschluss gemacht hast, kannst du als „Bufdi“ praktische Erfahrung und einen ersten Einblick in die Berufswelt bekommen.

    Jetzt ist die Stelle gerade besetzt. Die nächste Möglichkeit für den Beginn ist voraussichtlich der 01.10.2018.

  • Berufsanerkennungsjahr Soziale Arbeit

    Du hast Soziale Arbeit studiert? Das Jugendhaus bietet jährlich eine Stelle im Berufsanerkennungsjahr und stellt eine regelmäßige Anleitung durch eine erfahrene Fachkraft sicher. Wichtig für die Stelle ist es, dass du gerne mit Kindern und Jugendlichen arbeiten möchtest, flexibel, kreativ und emphatisch bist, dass du einen Führerschein hast und dich traust, mit unserem Jugendpflegebus zu fahren.

    Schicke deine Bewerbung per E-Mail (in einer PDF-Datei) bitte an
    Um vorher einen Hospitationstermin zu vereinbaren, ruf' bitte rechtzeitig bei Ute Kemmer an Tel.: 05032/84-512

    Wir, das Team Jugendpflege, suchen zum 01.04.2018 eine/n Berufspraktikant*In.

© 2018 | Neustadt am Rübenberge