MoKi - Mobiles Kino

Das MOKI (Abkürzung für Mobiles Kino) tourt durch Neustädter Land, hat jede Menge spannende Filme im Gepäck und macht an ganz unterschiedlichen Orten Station.

  • Moki im Oktober: Winnetous Sohn

    Das MoKi präsentiert: Winnetous Sohn

    Wie ein Indianer sieht der zehnjährige Max nun wirklich nicht aus. Macht aber nichts, denn er ist trotzdem einer. Der Häuptling sogar. Nur seinen Stamm hat er nicht so richtig im Griff: Sein Vater musste vor kurzem aus dem Familientipi ausziehen und seine Mutter wandelt schon auf fremden Pfaden. Da kommt ihm eine Nachricht gerade recht: Die Karl-May-Festspiele suchen einen neuen Darsteller für Winnetous Sohn. Wenn er die Rolle bekommt, wird alles wieder so werden wie früher, davon ist Max überzeugt. Also trainiert er wie besessen für das Casting, wobei ihm ausgerechnet der gleichaltrige Morten hilft, der Indianer eigentlich nur doof findet  

    Das Mobile Kino ist unterwegs an verschiedenen Orten in Neustadt:

    • Mittwoch, 10. Oktober 2018, 10:30 Uhr
      Hort Mardorf, Schulgebäude (Eingang Schulhof) Bei den langen Birken 15a, Neustadt-Mardorf

    • Donnerstag, 11. Oktober 2018, 10:30 Uhr
      DRK Kinderhort Neustadt, Hans-Böckler-Str. 20, Neustadt

    Der Film ist freigegeben (FSK) ab 0 Jahren. Wir empfehlen ihn ab 8 Jahren. Kinder unter 6 Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden. Der Eintritt kostet einen Euro.

    Bei Fragen hilft die Stadtjugendpflege, Tel. 05032-84-515 weiter.

  • Moki im Oktober: Schatz der weißen Falken

    Das Moki präsentiert: Schatz der weißen Falken

    Sommerferien 1981: Der elfjährige Jan muss nach den Ferien nach Düsseldorf ziehen. Gemeinsam mit seinen Freunden Stevie und Basti erforschen die Jungs des kleinen fränkischen Dorfes die verlassene Kattlervilla. Hier finden sie die geheimnisvolle Schatzkarte der legendären "Weißen Falken", einer Kinderbande aus den 70er Jahren. Ihr Anführer Peter verschwand einst auf mysteriöse Weise. Ob sein Verbleib etwas mit der geheimen Höhle in der Fränkischen Schweiz zu tun hat, auf die die Karte verweist? Die drei Jungs machen sich auf, um die geheime Höhle zu erforschen. Doch auf dem Weg dorthin werden sie von einer verfeindeten Bande verfolgt, den "Altortlern", unter der Führung der schlagkräftigen Marie.   

    Das Mobile Kino ist unterwegs an verschiedenen Orten in Neustadt:

    • Mittwoch, 17. Oktober 2018, 15 Uhr
      Schützenhaus Borstel, Dieckberg 15, Neustadt-Borstel

    • Freitag, 19. Oktober 2018, 17 Uhr
      Feuerwehrgerätehaus Neustadt, Lindenstr. 17, Neustadt
      In der Filmpause präsentiert die Jugendfeuerwehr Neustadt ihre Ausrüstung und das Gerätehaus.


    Der Film ist freigegeben (FSK) ab 0 Jahren. Wir empfehlen ihn ab 8 Jahren. Kinder unter 6 Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden. Der Eintritt kostet einen Euro.

     Bei Fragen hilft die Stadtjugendpflege, Tel. 05032-84-515 weiter.

  • Halloween-Spezial: Das magische Haus

    HAlloween-Moki präsentiert: Das magische Haus 

    Thunder ist ein junger Kater, der von seiner Familie verlassen wurde. Verloren und allein findet er Zuflucht in einem geheimnisvollen Haus, das Lawrence, einem pensionierten Zauberer gehört. Thunder fühlt sich wohl in der verwunschenen Villa, die voller merkwürdiger, aber sehr lustiger Gestalten ist. Als Lawrence ins Krankenhaus muss, versucht sein Neffe alles, um die Villa hinter dem Rücken seines Onkels zu verkaufen. Da hat Thunder eine tolle Idee –  ihr Zuhause soll in ein Spukhaus verwandelt werden! Mit Hilfe seiner kleinen Freunde organisiert er den Widerstand.    

    Das Moki-Spezial findet in einem unterirdischen Gang am Schloss statt:

    • Freitag, 02. November 2018, 16 – 18 Uhr
      Kasematte Schloss Landestrost,
      Schlossstr., Neustadt

    Der Film ist freigegeben (FSK) ab 0 Jahren. Wir empfehlen ihn ab 5 Jahren. Kinder unter 6 Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden. Du darfst dich gerne gruselig verkleiden und eine Wolldecke mitbringen.
    Der Eintritt kostet einen Euro.

    Wenn ihr als Gruppe kommen möchtet, meldet euch bitte vorher an. Anmelden könnt ihr euch bei der, Stadtjugendpflege, Tel. 05032-84-515, sie hilft auch bei Fragen weiter.

  • Moki im Dezember: Wunder einer Winternacht - Die Weihnachtsgeschichte

    Das Moki präsentiert: 
    Wunder einer Winternacht -
    Die Weihnachtsgeschichte

    Vor Hunderten von Jahren begann die schönste Geschichte aller Zeiten... In einem kleinen Dorf in Lapp-land lebt der kleine Waisenjunge Nikolas. Die Dorfbewohner haben entschieden, dass sie den Jungen, gemeinsam groß ziehen wollen. Jede Familie passt ein Jahr lang auf den Jungen auf. Immer am Heiligabend kommt er von einer Familie zur nächsten. Um sich zu bedanken, macht Nikolas jedem Kind seiner Gastfamilien ein Abschiedsgeschenk. Als die Zeiten härter werden, ist nur noch der mürrische Zimmermann Lisakki bereit, Nikolas aufzunehmen. Bei Lisakki muss Nikolas hart arbeiten. Als Lisakki, Nikolas die Geschenke verbieten will, gerät die schöne Tradition in Gefahr.

    Das Mobile Kino ist unterwegs an verschiedenen Orten in Neustadt:

    • Mittwoch, 05. Dezember 2018, 15 Uhr
      Speisesaal im Rosenhort, Nienburger Str. 27, Neustadt

    • Donnerstag, 06. Dezember 2018, 14:30 Uhr
      Hort Mardorf, Schulgebäude (Eingang Schulhof) Bei den langen Birken 15a, Neustadt-Mardorf


    Der Film ist freigegeben (FSK) ab 6 Jahren. Wir empfehlen ihn ab 6 Jahren. Der Eintritt kostet einen Euro.

     Bei Fragen hilft die Stadtjugendpflege, Tel. 05032-84-515 weiter.

Kleine Geschichte des Mokis

Das Moki (Abkürzung für Mobile Kino) der Stadtjugendpflege gibt es seit Dezember 1990 in den Grundschulen und Jugendtreffs der Ortsteile oder im VHS Veranstaltungszentrum. Seit 2008 werden Kinder- und Jugendfilme auch als Eventkino an außergewöhnlichen Orten, wie zum Beispiel an Halloween in einem unterirdischen Gang beim Schloss, gezeigt. Seit 2016 ist die Zusammenarbeit mit verschiedenen Horten sehr erfolgreich.

Die von uns ausgesuchten Filme sind pädagogisch wertvoll. Auf kindgerechte Weise soll zu unterschiedlichen Themen, Situationen und Alltäglichkeiten zum Nachdenken angeregt werden.

Was bedeutet FSK?

Die Ausschüsse der Freiwilligen Selbstkontrolle (FSK) der Filmwirtschaft geben Freigaben nach gesetzlichen Vorgaben aus, d.h. die Filme sind für eine bestimmte Altersgruppe geeignet und entsprechen den Vorgaben des Jugendschutzes.
Diese verbindlichen Vorgaben sind nach dem Jugendschutzgesetz einzuhalten.

Was bedeutet Altersempfehlung?

Wir möchten mit der Altersempfehlung zum Ausdruck bringen, für welches Alter die Filme vom Inhalt der Kernaussage für den Zuschauer verständlich werden.

Anmeldung:

Anmeldung nur für Gruppen ab 8 Kindern erforderlich. Einzelne Kinder müssen sich nicht anmelden.

Stadtjugendpflege Neustadt a. Rbge.
Großer Weg 3, 31535 Neustadt a. Rbge.
Tel. 05032-84-515

© 2018 | Neustadt am Rübenberge