Luftbild Neustadt
Leben in Neustadt
Senioren beim Eisessen © Bartels

„Uns hat Neustadt einfach in den Bann gezogen”

So lebt Gerda schon seit 1951 hier und blickt auf eine beeindruckende Mitgliedschaft im TSV zurück, dessen Ehrenmitglied sie nun ist. Die Eheleute Weidlich und auch Karl-Kurt schätzen das tolle Wohnen in der ruhigen Stadt mit den ganzen Freizeitmöglichkeiten. Sie alle sind irgendwann hierher gezogen und geblieben. Denn das Besondere ist: Neustädter halten einfach zusammen, über Generationen hinweg.
  • Mobil im Neustädter Land

    Im Neustädter Land unterwegs

    Die Verkehrsunternehmen des Großraum-Verkehr Hannover (GVH) sorgen für komfortable und günstige Mobilität.

    Alle Fahrgäste, die das 63. Lbensjahr vollendet haben, können die GVH-MobilCard 63plus erwerben. Sie ist (als Vier-Zonen-Karte) in der gesamten Region Hannover gültig und ermöglicht die Fahrt mit allen Bussen, Stadtbahnen, S-Bahnen und Nahverkehrszügen im gesamten GVH-Bereich. Im Jahresabo sind die Monatskarten besonders günstig und kommen direkt per Post nach Hause.

    Mobilitätstraining der regiobus

    Die regiobus Hannover GmbH, der Anbieter des Bussverkehrs in Hannovers Umland, bietet für ältere Menschen regelmäßig Mobilitätstrainings an. Damit soll allen Menschen, auch denen, die auf einen Rollator oder Rollstuhl angewiesen sind, eine möglichst barrierefreie Nutzung des ÖPNV ermöglicht werden. Dies setzt das richtige Verhalten an und in den Fahrzeugen der regiobus voraus. 

    Mobilitätstraining 2016 © Stadt Neustadt
    Mobilitätstraining 2016 © Stadt Neustadt
    Mobilitätstraining 2016 (c) Stadt Neustadt
    Mobilitätstraining 2016 (c) Stadt Neustadt
    Mobilitätstraining 2016 (c) Stadt Neustadt
    Mobilitätstraining 2016 (c) Stadt Neustadt
    Mobilitätstraining 2016 (c) Stadt Neustadt

    Mit einem kostenlosen Training direkt am Bus und ohne Zeitdruck erhalten die Fahrgäste alle relevanten Informationen zur Nutzung der Linienbusse. Die regiobus GmbH stellt Niederflurbusse mit Rampen an einer Haltestelle bereit und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort üben mit den Fahrgästen direkt am Fahrzeug das sichere Ein- und Aussteigen. Nicht nur der Umgang mit Rampe und Bordstein ist Thema, sondern auch das Verhalten im Bus selbst. Die geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen mit Tipps und Tricks und beantworten Fragen rund um das Thema Linienangebot, Fahrzeugdetails und Verhaltensweisen.

    Fachpersonal örtlicher Anbieter beraten zudem zu Einstellungen am Rollstuhl oder Rollator.

    Das Mobilitätstraining für Neustadt wird gemeinsam von der regiobus Hannover GmbH, der Behindertenbauftragten der Region Hannover und der städtischen Gleichstellungsbeauftragten organisiert.

    Das nächste Mobilitätstraining in Neustadt findet erst wieder 2018 statt. Aufgrund der großen Nachfrage routieren die Beraterinnen und Berater in regelmäßigen Abständen durch alle 21 Regionskommunen.

    Ihr Ansprechpartner zum Thema Mobilität

    Regiobus Hannover GmbH
    Georgstraße 64
    30159 Hannover
    Telefon: 0511 36888-0
    Fax: 0511 36888-799
    E-Mail:
    www.regiobus.de
  • Seniorenberatung der Stadt Neustadt a. Rbge.

    Die Seniorenberatung im Fachdienst Soziales vermittelt kompetente Ansprechpartner, Adressen und Telefonnummern zu allen Fragen rund um das Älterwerden.

    Sie erhalten hier Informationsbroschüren und Formulare, etwa zu den Themen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht sowie Adresslisten für Pflegeheime, ambulante Pflegedienste und für weitere seniorenrelevante Einrichtungen.

    Die Seniorenberatung ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

    Dienstag
    08.00 - 13.00 Uhr
    Donnerstag
    13.00 - 18.00 Uhr

    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind auch außerhalb der Sprechzeiten telefonisch erreichbar.

    Seniorenberatung der Stadt Neustadt a. Rbge.
    Fachdienst Soziales
    Theresenstraße 4 (Eingang Leinstraße/Ecke Großer Weg)
    31535 Neustadt a. Rbge.

    Telefon: 05032 84-241

    Ihre Nachricht an die Seniorenberatung der Stadt

    Bitte füllen Sie alle mit (*) markierten Pflichtfelder aus.
     
     
  • Seniorenbeirat

    Der Seniorenbeirat der Stadt Neustadt a. Rbge: Klaus-Peter Sommer (von links), Heinz Günther Sala,  Klaus-Dieter Drechsler, Jean Claude Cousin-Sauer, Margret Fiene und Lothar Reinhardt.
    Der Seniorenbeirat der Stadt Neustadt a. Rbge: Lothar Reinhardt (von links), Klaus-Dieter Drechsler, Franz Möbius, Dietmar Fienemann, Manfred Moldenhauer und Margret Fiene
    Der Seniorenbeirat ist die überkonfessionelle und überparteiliche Interessenvertretung in den kommunalen Gremien der Stadt Neustadt a. Rbge. Er ist das Sprachrohr der Seniorinnen und Senioren und dient als Mittler zwischen den Generationen, dem Rat der Stadt, der Verwaltung und den Verbänden.

    Er unterstützt Politik und Verwaltung bei der Entwicklung von Konzepten und Strukturen, die in den kommenden Jahren immer zwingender werden, um dem demografischen Wandel zu begegnen. Anregungen und Beschwerden der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger nimmt der Seniorenbeirat entgegen, leitet sie mit Begründungen und Stellungnahmen den zuständigen Stellen zu und vertritt diese in den Fachausschüssen.

    Weiterhin unterstützt der Seniorenbeirat Aktivitäten, die zum besseren Verständnis zwischen den Generationen beitragen. Er tritt dafür ein, dass Seniorinnen und Senioren ausreichend Begegnungs-Möglichkeiten zur Verfügung stehen und wirkt an der Gestaltung Neustadts hin zu einer seniorengerechten, aktiven und lebendigen Stadt mit. Er fördert die gesellige Gemeinschaft von Seniorinnen und Senioren.

    Sprechstunden werden regelmäßig jeden zweiten Mittwoch im Monat in der Begegenungsstätte Silbernkamp, Silbernkamp 6, angeboten. Der Seniorenbeirat hat sich selbst auferlegt, die Öffentlichkeitsarbeit zu verbessern. Er organisiert seniorenspezifische Veranstaltungen und Angebote und unterstützt die Arbeit regionaler und überregionaler Seniorenvertretungen.

    Seniorenbeirat der Stadt Neustadt a. Rbge.
    Begegnungsstätte Silbernkamp
    Silbernkamp 6
    31535 Neustadt a. Rbge.
    Telefon: 05032 8017887
    Sprechzeiten: Jeden zweiten Mittwoch im Monat
  • Mobiler Besuchsdienst des Freiwilligen-Zentrums

    Der mobile Besuchsdienst ist ein Hilfsangebot für Seniorinnen und Senioren in Neustadt am Rübenberge.

    Sie sind alters- und/oder krankheitsbedingt in Ihren Bewegungsmöglichkeiten eingeschränkt? Vermissen Sie manchmal eine Ansprechperson, die zum Beispiel

    • mit Ihnen einkaufen geht,
    • Ihnen bei Erkrankungen ein notwendiges Medikament besorgt,
    • mit Ihnen spazieren geht oder eine Veranstaltung besucht,
    • Ihnen aus der Zeitung oder einem Buch vorliest,
    • sich mit Ihnen unterhält oder einfach nur zuhört?


    Dann wenden Sie sich an den mobilen Besuchsdienst des Freiwilligen-Zentrums Neustadt am Rübenberge e.V.

    Das Angebot des mobilen Besuchdienstes ist kostenfrei.

    Es richtet sich an Seniorinnen und Senioren in Neustadt, die von der Grundsicherung oder einer Minirente leben. Nach Kontaktaufnahme mit dem Freiwilligen-Zentrum kommt eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter bei Ihnen vorbei, um mit Ihnen ein individuelles Betreuungskonzept abzusprechen.

    Freiwilligen-Zentrum Neustadt am Rübenberge e.V.
    Am Schützenplatz 2
    31535 Neustadt a. Rbge.
    Telefon 05032 919105
  • Bewegungspark am Erichsberg

    Der 2011 im Park am Erichsberg (Kernstadt) eröffnete Bewegungspark bietet Seniorinnen und Senioren die Möglichkeit, kostenfrei und draußen aktiv zu sein und ein wenig die Muskulatur zu trainieren.

    Senioren im Bewegungspark Erichsberg © Bartels
    Senioren im Bewegungspark Erichsberg © Bartels
    Senioren im Bewegungspark Erichsberg (c) Bartels
    Senioren im Bewegungspark Erichsberg (c) Bartels
    Senioren im Bewegungspark Erichsberg (c) Bartels

    Die Trainingsgeräte sind in erster Linie für ältere Menschen gedacht. Mit dem Angebot sollen Seniorinnen und Senioren motiviert werden, miteinander aktiv zu sein, voneinander zu Lernen und gegenseitig Erfahrungen auszutauschen.

    Die Idee verdanken die Neustädter Seniorinnen und Senioren der Initative und dem Engagement des Neustädter Seniorenbeirates, der aktiv und nachhaltig für dieses Projekt geworben hat.

    Mit der Anlage gehört Neustadt am Rübenberge zu den Vorreitern in Niedersachsen und der Region Hannover.

  • Begegnungsstätte Silbernkamp

    Die Begegnungsstätte Silbernkamp in der Neustädter Kernstadt bietet ein abwechslungsreiches Angebot. Neben regelmäßigen Gruppenangeboten wie Muszieren, Kochen, kreatives Gestalten sowie gezielten Bildungs- und Kulturveranstaltungen, Ausflügen oder Fahrten gibt es ein offenes Café, das Raum für Austausch und Begegnung bietet. Auch der Seniorenbeirat bietet hier regelmäßig (jeden zweiten Mittwoch im Monat) seine Sprechstunde an.

    Für die Rahmenplanung zur Begleitung der Arbeit und zur Sicherstellung der Finanzierung hat sich die Arbeitsgemeinschaft Silbernkamp gebildet, an der folgende Institutionen beteiligt sind:


    Die Gesamträgerschaft des Projektes liegt beim Diakonieverband Hannover-Land.

    Die Musikschule, die Stockhausen-Grundschule und der katholische Kindergarten sind zudem feste Kooperationspartner der Begegnungsstätte.

    Durch die enge Zusammenarbeit mit diesen Einrichtungen ist ein breites Angebotsspektrum möglich, in dem unterschiedliche Interessen und Ideen Berücksichtigung finden.

    Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind in der Begegnungsstätte jederzeit herzlich willkommen.

    Begegnungsstätte Silbernkamp
    Silbernkamp 6 (Eingang: Albert-Schweitzer-Str)
    31535 Neustadt a. Rbge.
    Telefon: 05032 80172887
    www.begegnungsstaette-silbernkamp-aktuell.de
  • Wohlfahrtsverbände in Neustadt a. Rbge.

    Wohlfahrtsverbände sind auf allen Gebieten sozialer Arbeit tätig und bieten auch älteren Menschen ein breit gefächertes Angebot. Dies reicht von sozialen Einrichtungen über geselliges Beisammensein, Tagesfahrten, Erholungsaufenthalte, sozialpolitischen Informationen bis hin zu Beratungsdienstleistungen. Rat- und hilfesuchende Personen finden bei den Wohlfahrtsverbänden individuelle Unterstützung.

    Deutsches Rotes Kreuz
    Kreisverband Neustadt a. Rbge. e.V.
    Lindenstraße 56
    31535 Neustadt a. Rbge.
    Telefon 05032 98180
    Diakonieverband Hannover-Land
    Dienststelle für Sozialarbeit
    An der Liebfrauenkirche 5-6
    31535 Neustadt a. Rbge.
    Telefon 05032 65904
    Sozialverband Deutschland e.V.
    Außenstelle Neustadt a. Rbge.
    Leinstraße 37
    31535 Neustadt a. Rbge.
    Telefon 05032 2541
News
Veranstaltungen
Bekanntmachungen


 

Termine 

30.05.2018

Wildpflanzen zum Genießen

Mi, 30.05.2018, 13:30 - 15:30 Uhr
Mardorf

Alte Moorhütte, 31535Neustadt Google-Maps

06.06.2018

Vortrag: Störche im Neustädter Land

Mi, 06.06.2018, 19:30 - 21:30 Uhr
Neustadt Veranstaltungszentrum Suttorfer Str.8

Suttorfer Str.8, 31535Neustadt Google-Maps

09.06.2018

Abendstimmung im Toten Moor

Sa, 09.06.2018, 20:30 - 23:30 Uhr
Nähe Alte Moorhütte, Parkplatz Meerstraße

Meerstraße / Ecke Hubertusstraße, Mardorf Google-Maps

20.06.2018

Sprechstunde des Pflegestützpunktes Unteres Leinetal

Mi, 20.06.2018, 14:00 - 16:00 Uhr
Begegnungsstätte Silbernkamp

Albert-Schweitzer-Straße, 31535Neustadt Google-Maps

24.06.2018

Sommerfest in der Residenz am Rosenkrug

So, 24.06.2018, 14:00 - 18:30 Uhr
Residenz am Rosenkrug

Nienburger Straße 27, 31535Neustadt am Rübenberge Google-Maps

Anfrageformular

Terminkategorien*
















Name
Anrede*
Vorname*
Name*
Nachname*
Namenszusatz*
Ansprechpartner
Anrede*
Vorname*
Nachname*
Anschrift
Straße*
PLZ*
Ort*
Kontaktdaten
Telefon
Mobil
E-Mail*
Kommentar

Termin
Ab Datum*
Uhrzeit  bis  
Wiederholen
Jeden        im Monat
bis zum  

Termindetails
Titel*
Beschreibung
URL
Bild
Dateien mit einem der folgenden Dateitypen sind erlaubt .jpeg, .jpg, .png, .gif. Die Datei darf nicht größer als 500KB sein.
Veranstaltungsort
Straße
Hs.-Nr.
PLZ
Stadt- / Ortsauswahl
Preis
Ermäßigter Preis
Vorverkaufsstellen
Veranstalter
Als öffentlich kennzeichnen

* Pflichtfeld
Ansprechpartner

Seniorenberatung Stadt Neustadt a. Rbge.
Fachdienst Soziales
Theresenstraße 4 (Eingang Leinstraße/Ecke Großer Weg)
31535 Neustadt a. Rbge.
Telefon: 05032 84-241

Seniorenbeirat der Stadt Neustadt a. Rbge.
Begegnungsstätte Silbernkamp
Silbernkamp 6
31535 Neustadt a. Rbge.
Telefon: 05032 8017887
Sprechzeiten: Jeden zweiten Mittwoch im Monat
© 2018 | Neustadt am Rübenberge