FNP-Änderung Nr. 38 - "Nahversorgungsmarkt 'Am Steinweg'", Stadtteil Bordenau

Im Parallelverfahren wurde der Vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. 966 "Nahversorgungsmarkt 'Am Steinweg'" aufgestellt.

Im Stadtteil Bordenau wird die Nahversorgung im Bereich Lebensmittel derzeit durch den Nahversorgungsmarkt NP (EDEKA) an der Bordenauer Straße gedeckt. Dieser Markt entspricht mit einer sehr geringen Verkaufsfläche von ca. 450 m² aus Sicht EDEKA/NP nicht mehr den aktuellen Marktanforderungen, eine Erweiterung auf eine Verkaufsfläche von ca. bzw. max. 799 m² am Standort Bordenau ist erforderlich. Eine Möglichkeit der baulichen Erweiterung auf dem Grundstück ist nicht gegeben. Nach abgeschlossener Alternativenprüfung und städtebaulicher sowie absatzwirtschaftlicher Bewertung wurde die Fläche am Steinweg notariell gesichert. Nunmehr sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen zum Bau eines kleinflächigen Nahversorgungsmarktes mit den überwiegend nahversorgungsrelevanten Sortimenten Nahrungs- und Genussmittel, Reformwaren sowie Drogeriewaren geschaffen werden. Ziel ist die langfristige Sicherung der Lebensmittelnahversorgung im Stadtteil Bordenau. Der Betrieb des jetzigen NP-Marktes an der Bordenauer Straße soll mit Inbetriebnahme des neuen Standortes aufgegeben werden.

Ablauf des Aufstellungsverfahrens

29.08.2016Aufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 BauGB
03.07.2017 bis 03.08.2017
Öffentliche Auslegung des Planentwurfs gem. § 3 Abs. 2 BauGB
07.12.2017Feststellungsbeschluss
10.04.2018
Genehmigung durch die Region Hannover (AZ: 61.03-21101-38/12-2/18)
24.04.2018Wirksamkeit der Flächennutzungsplanänderung gem. § 6 Abs. 5 BauGB

Verfügbare Dokumente

Filename Size Date
FNP-Änderung 38.pdf1.85 MB14.06.2018
FNP-Änderung 38 Begründung.pdf1.38 MB14.06.2018
FNP-Änderung 38 Zusammenfassende Erklärung.pdf385.13 KB14.06.2018
© 2018 | Neustadt am Rübenberge