Service

Hier stehen diverse Dokumente des LEADER-Prozesses für Sie zum Download bereit

  • Antragsunterlagen
  • LEADER-Projekte

    Folgende Projekte wurden bisher durch die Lokale Aktionsgruppe beschlossen und lassen sich einem der vier Handlungsfelder (HF) der LEADER-Region zuordnen:

                        HF 1 - Demografische Entwicklung, Daseinsvorsorge und Innenentwicklung

    • Dorfladen Mariensee

    Versorgung der Bevölkerung in Mariensee und den umliegenden Dörfern mit Gütern des täglichen Bedarfs. Zusätzlich wird für die Dorfgemeinschaft ein Treffpunkt geschaffen, der das Wir-Gefühl vor Ort unterstützt.

    • Sanierung Dachstuhl der Museums-Schmiede und Scheune Helstof

    Dachsanierung der Museums-Schmiede und der Scheune in Helstof, nach Schädlingsbefall.

    • Aufrechterhaltung Badebetrieb Franzseebad

    Bau einer neuen Spundwand und Umbau, sowie eine Erweiterung des Eingangsbereiches des Franzseebads

    • Dorfgemeinschaftshaus (DGH) Bordenau

    Erweiterung des DGH, um ein Stuhllager und einen multifunktionalen Raum. Außerdem die energetische Sanierung des bestehenden Gebäudes.

    • Erweiterung der Straße der Kinderrechte

    Erweiterung, der seit 2008 bestehenden Straße der Kinderrechte in Mellendorf durch neue kreative Kinderrechtskunstwerke an den Ortsausgängen der Wedemark in Richtung Neustadt am Rübenberge.

    • Dorfgemeinschaftshaus (DGH) Wulfelade

    Abriss und Neuerreichtung des vorderen Veranstaltungsraumes und Trennung des DGH vom ehemaligen Lehrerwohnhaus.

    • Grundsanierung des Dorfladen Brelingen

    Energetische Sanierung des bestehenden Dorfladens und Umbau der ungenutzten Räumlichkeiten für die Lagerung und Kühlung der angebotenen Waren des täglichen Bedarfs. Zudem die Schaffung von Sozialräumen für die Mitarbeiter.

    • Online Marktplatz

    Online-Portal zur Übersicht der lokalen und ländlichen Betriebe sowie Dorfläden. Die Kunden können sich über die Branchen, Standorte, Öffnungszeiten und Parkplätze informieren.

    • Umgestaltung Strandterrassenplatz in Steinhude: Platz mit Wasserspiel

    Neugestaltung des Strandterrassenvorplatzes als großen, geräumigen, multifunktionalen Platz und freier Sicht auf das Meer mit Installation eines Wasserspieles als besonderes Highlight.

    • Mensa Mandelsloh - Nutzung für Grundschule und Seniorenwohnungen

    Ausbau der Mensa Mandelsloh und barrierefreie Nutzbarmachung, um sie für alle Altersgruppen zugänglich zu machen. Ziel ist die Nutzung der Räumlichkeiten für gemeinsame Aktivitäten der angrenzenden Schule und dem Seniorenheim.

    • Interkulturelles Gärtnern in der Wedemark

    In Mellendorf soll ein Gemeinschaftsgarten entwickelt werden, der geflüchtete Familien und allen Mitgärtnern als Treffpunkt und für den Austausch untereinander beim gemeinsamen Gärtnern zur Verfügung steht.

    • Weiterentwicklung des DGH Schneeren

    Erwerb und Umnutzung des Fachwerkhauses in direkter Nähe des DGH, um den Bereich als gesellschaftlichen Mittelpunkt des Dorfes aufzuwerten und Angebote für die Dorfgemeinschaft zu schaffen.

    • Grillhütte Poggenhagen

    Bau einer geräumigen Grillhütte, um ein Angebot für die Dorfgemeinschaft zu schaffen und auch den Wandertouristen des angrenzenden Naturparks Steinhuder Meer eine Möglichkeit zum Ausruhen und Grillen zu schaffen.

    • Schlauchturm Wennebostel

    Sanierung des historischen Schlauchtumes, um ihn u.a. als Lebensraum der dort lebenden Fledermaus- und Mauersegler zu erhalten.

    • Neugestaltung des Vorplatzes der Kirche St. Maria in Mellendorf

    Öffnung des Vorplatzes der Kirche für die Öffentlichkeit. Dazu soll dieser barrierefrei ausgestaltet werden und durch Sitz- und Lichtelemente sowie Bepflanzungen aufgewertet werden.

    • Schützenhausdach Erneuerung

    Für eine energetische Sanierung des Schützenhauses in Blumenau ist due komplette Erneuerung des Daches beabsichtig. Damit soll die Nutzung des Gebäudes langfristig gesichert werden.

                         HF 2 - Tourismus und Naherholung

    • Radroute Kirchen und Klöster

    Schaffung einer Radroute durch die beeindruckende Landschaft der LEADER-Region, vorbei an zahlreichen Kirchen und Klöster sowie weiteren Sehenswürdigkeiten. Der Bahnhof Haste und der Bahnhof Schwarmstedt stellen dabei den Start- und Endpunkt dar.

    • Ausstellung zur Sozialgeschichte des Toten Moor

    Die Ausstellung soll Besuchern des Toten Moors die Geschichte und das Leben im Moor und der Region Hannover näher bringen. Geplant sind Exkursionen, Flyer, Veranstaltungen u.v.m.

    • Radweg Steinhuder Meer (Lütje Deile) - Lückenschluss

    Mit der Hilfe dieses Teilstücks wird der Radweg Steinhuder Meer endlich fertiggestellt. Er befindet sich in Wu´nstorf parallel der Lütjen Deile.

    • Umweltfreundlicher, barrierefreier Steg im Naturpark Steinhuder Meer

    Aufwertung des Stegs Nr. 37, der durch den Segelclub Marforf e.V. unterhalten wird und als offizieller Rettungssteg genutzt wird. Dieser soll barrierearm und nachhaltig angelegt werden, um langfristig und sicher nutzbar zur Verfügung zu stehen.

    • Erstellung neues Tourismuskonzept Steinhuder Meer

    Hintergrund des Konzeptes ist die Festlegung gemeinsamer Ziele und Erarbeitung von Maßnahmen zur Erreichung der festgelegten Ziele in der Region. Darunter die Erschließung touristischer Entwicklungspotenziale und die Optimierung des touristischen Marketings.

    • Relaunch des offiziellen Destinationsauftrittes

    Mit dem Relaunch der Internetseite " www.steinhuder-meer.de " sollen touristische Entwicklungspotenziale erschlossen, die touristische Vermarktung ausgebaut und die Servicequalität der Region um das Steinhuder Meer gesteigert werden.

    • Ersatzneubau der Geh- und Radwegbrücke "Kälberbuchweg"

    Wiederherstellung einer Geh- und Radwegüberführung über den Wasserlauf "Hagener Bach".

    • Dorfrundgang Schneeren

    Schaffung eines Wander- und Radweges rund um Schneeren, als attraktives Angebot für Einheimische und Gäste. Integrierte Informationstafeln zu kulturlandschaftlichen Besonderheiten ermöglichen neben dem Naherholungs- auch ein Umweltbildungsangebot für die Besucher.

    • Umgestaltung Strandterrassenplatz in Steinude: Veranstaltungsbühne

    Im nördlichen Bereich des Strandterrassenplatzes soll eine Bühne für kulturelle Veranstaltungen entstehen.

    • Umgestaltung Strandterrassenplatz in Steinude

    Die bereits vorhandene Spundwand der Uferkante soll abgesenkt und als begeh- und benutzbarer Steg ausgebildet werden.

    • Sanitäsanlage für die Windmühle "Paula" in Steinhude

    Zur Aufrechterhaltung des Betriebes, wurden Sanitäranlagen und Lagerflächen erschlossen

    • Multifunktionsgebäude auf dem Gelände der Waldbühne Otternhagen

    Schaffung eines multifunktionalen Gebäudes für die Einwohner Otternhagens und den Theaterbetrieb. Der Raum soll für die Theaterproben, für die Kasse aber auch diverse Veranstaltungen genutzt werden.

    • Radroute Neustädter Landpartie

    Die Radroute erschließt weite Teile des nördlichen Bereiches von Neustadt am Rübenberge und führt an einigen "Perlen" im Neustädter Land, wie dem Kloster Mariensee und der Bockwindmühle in Dudensen vorbei.

    • Ergänzung der Steinhuder Skulpturenpromenade

    Erweiterung der Skulpturenpromenade am Steinhuder Meer, als attraktives Naherholungsziel in der Region, um ein weiteres Kunstwerk.

    • Erneuerung des Sanitbärbereiches auf der Badeinsel Steinhude

    Neubau und Verlegung des Sanitärbereiches, zur besseren Erreichbarkeit für alle Nutzer der Badeinsel.

                        HF 3 - Klima-, Umwelt und Naturschutz

    • Wiederherstellung Lebensraum Sandheide

    Direkt an das Naturschutzgebiet angrenzend soll am Dorfrand von Resse der Lebensraum für Zauneidechsen wiederhergestellt werden. Dafür soll eine trockene Sandheide mit Besenheiden und Ginster angelegt werden.

    • Energetische Sanierung Dorfgemeinschaftshaus (DGH) Niedernstöcken

    Erneuerung der Decke und Heizkörper im DGH, um die Räumlichkeiten auch weiterhin für Vereine, Verbände und als Veranstaltungsort für die Dorfgemeinschaft zur Verfügung stellen zu können.

    • Biotopverbundkonzept für die Gemeinde Wedemark

    Ziel des Konzeptes ist die Kern- und Verbindungsflächen darzustellen und Erhaltungs- und Entwicklungsziele aufzuführen.

    • Sondierungsstudie zur produktionsintegrierten Kompensation (PIK)

    Das Projekt umfasst zwei Bausteine. Zunächst die Sonderiungsstudie mit Maßnahmenkatalog zur PIK und Empfehlungen zu einem interkommunalen Flächenpool der drei Kommunen. Der zweite Baustein ist eine PR-Kampagne, um die neuen Erkenntnisse zu veröffentlichen.

    • Barrierefreier Ausbau Rassegeflügelpark Steinhude

    Um Das Angebot des Rassegeflügelparks in Steinhude langfristig und für alle Zielgruppen attraktiv und zugänglich zu gestalten soll der Innenbereich der Anlage mit einem barrierefreien Weg versehen werden.

    • Torfmoosansiedlung zur Schaffung von Pflanzenpools

    Vermehrung von Hochmoortorfmoosen zur Schaffung eines Pflanzenpools, der für die Impfung von ehemaligen, industriellen Torfabbauflächen dient. Ziel ist es, im Rahmen der Renaturierung der Torfabbauflächen im Toten Meer nach dem Torfabbau typische moorbildende Hochmoorpflanzen zu etablieren.

    • Umweltbildung im Ökosystem Hochmoor - Moorerlebnisfläche

    Auf einer ehemaligen Schlammpolderfläche im Westen des Naturschutzgebietes Totes Moor, soll eine Naturerlebnisfläche für Schulklassen und andere geführte Gruppen eingerichtet werden.

    • Aussichtsplattform am geologischen Erlebnispfad "Bewegte Steine"

    Die Aussichtsplattform ist die Elfte und damit letzte Station des Erlebnispfades "Bewegte Steine" am Brelinger Berg. Von der Plattform aus erhalten die Besucher einen eindrucksvollen Blick über die eiszeitlich geprägte Landschaft der nördlichen Wedemark. Um das Angebot für alle Zielgruppen zu ermöglichen ist ein barrierearmer Neubau geplant.

                        HF 4 - (Land-) Wirtschaft

    • Kommunales Wirtschaftswege- und Brückenertüchtigungskonzept

    Das Konzept beinhaltet die Analyse der Wegstrukturen und Lösungsansätze zur Ertüchtigung von überlassteten Wegen und Brücken in der Region.


zurück zur Startseite  
                                                                 Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums:
                                                                 hier investiert Europa in die ländlichen Räume

© 2018 | Neustadt am Rübenberge