Leader: Dorfgespräch Op de Deel

Das sechste Dorfgespräch findet zum Thema „Mobil auf dem Land – Perspektiven durch alternative Mobilitätsformen“ am 17. Oktober in Idensen statt. Heute noch anmelden.

Die LEADER-Region Meer & Moor, zu denen die Kommunen Neustadt am Rübenberge., Wunstorf und Wedemark gehören, veranstalten regelmäßig ein sog. „Dorfgespräch op de Deel“, bei denen zu unterschiedlichen Themen referiert und diskutiert wird. Das nächste Gespräch wird sich einem derzeit stark diskutierten Thema „Mobil auf dem Land - Perspektiven durch alternative Mobilitätsformen“ widmen.

Dazu sind u.a. die Referentin Erika Hoppe-Deter (Anrufbus Niedernwöhren e.V.) und der Referent Franz Pieper (Kulturring Störmede e.V. / Innovation durch Vielfalt e.V) eingeladen, um ihre praktischen Erfahrungen aus der ehrenamtlichen Projektarbeit im Bereich von alternativen Mobilitätskonzepten zu teilen. Zudem werden Stephan Börger (Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen mbH) und Helge Ringeling (Klimaschutzagentur Hannover) über flexible Bedienformen und E-Mobilität berichten. Wie gewohnt
wird es in der Pause und im Anschluss an die Vorträge Zeit geben, um mit den Experten über Erfolgsfaktoren und Herausforderungen zu sprechen sowie Erfahrungen auszutauschen.

Die Veranstaltung wird am Dienstag, 17. Oktober, in der Pfarrscheune in Idensen, Brinkstraße 2a, 31515 Wunstorf stattfinden, los geht es um 19 Uhr. Die Türen der historischen Pfarrscheune Idensen – ein Projekt der LEADER-Region Meer & Moor – stehen an diesem Abend zur Besichtigung offen. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung bis zum 10. Oktober 2017 per E-Mail an  oder per Telefon 0511/3407-213 gebeten.


© 2018 | Neustadt am Rübenberge