DB-Baustelle: Informationen zum nächsten Abschnitt

Am Dienstagabend wird der Bahnübergang Fliegerstraße/Bahnhofsstraße gesperrt. Die S-Bahn fährt, hält aber nur auf dem westlichen Gleis. Ein Shuttlebus fährt Schüler zur Grundschule.

Die vom Infrastrukturunternehmen der Deutschen Bahn, der DB Netze, durchgeführten Gleis- und Weichenerneuerungsarbeiten gehen weiter: Die aktuell noch auf Höhe des Bahnübergangs Siemensstraße eingerichtete Baustelle wandert am kommenden Dienstagabend in Richtung Poggenhagen. Dann wird der Bahnübergang Fliegerstraße/Bahnhofsstraße – wie angekündigt –   von Dienstag, 6. Februar, 22 Uhr bis Montag, 19. Februar, 5 Uhr voll gesperrt und ist auch für Fußgänger nicht passierbar. Dies hat Folgen für den Zug- und Autoverkehr sowie für in Poggenhagen wohnende Schüler und Pendler. Eine Übersicht:

So rollt der Bahnverkehr

Die gute Nachricht vorweg: Die S-Bahn (S 2) fährt trotz der Bauarbeiten planmäßig (Änderungen sind über die DB zu erfragen). Allerdings ist ein Ein- und Ausstieg ausschließlich auf dem westlich gelegenen Bahnsteig (Moordorf/Fliegerhorst) möglich. Die S-Bahn fährt diesen Bahnsteig aus beiden Fahrtrichtungen an. Wer in Poggenhagen östlich der Bahn (u.a. Lindenallee/Bahnhofsstraße) wohnt, kommt während der Zeit der Bauarbeiten nicht am Bahnhof auf die andere Seite der Bahnstrecke. Achtung: Da die S-Bahn fährt, wird die DB keinen Schienenersatzverkehr einrichten.

Shuttlebus für Grundschüler

Für den Transport der östlich der Bahn wohnenden Grundschüler hat die Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit der Regiobus eine Lösung gefunden und wird einen Shuttlebus einsetzen, der die Kinder morgens zur Grundschule Poggenhagen bringt und mittags wieder nach Hause fährt. Der Bus fährt von Mittwoch bis Freitag, 7. bis 9. Februar und von Montag bis Freitag, 12. bis 16. Februar, zu den folgenden Zeiten:

Hinfahrt

Poggenhagen/Bahnhof

07:35 Uhr

Poggenhagen/Bahnhofstr.

07:36 Uhr

Poggenhagen/An der Stadtforst

07:38 Uhr

Neustadt/Westkampweg

07:38 Uhr

Poggenhagen/Am Schiffgraben

07:41 Uhr

Poggenhagen/Fr.-Meyer-Str.

07:42 Uhr

Rückfahrt

Poggenhagen/Fr.-Meyer-Str.

13:15 Uhr

Poggenhagen/Am Schiffgraben

13:16 Uhr

Neustadt/Westkampweg

13:19 Uhr

Poggenhagen/An der Stadtforst

13:19 Uhr

Poggenhagen/Bahnhofstr.

13:21 Uhr

Poggenhagen/Bahnhof

13:22 Uhr

So fährt der Linienbus

Die Fahrten der Regiobus-Linie 820, die über die Wunstorfer Straße führen, werden über die Dewitz-von-Woyna-Straße umgeleitet. Alle Fahrten der Linie 820 enden und beginnen in Poggenhagen an der eingerichteten Ersatzhaltestelle Poggenhagen/Ilschenheide in der Dewitz-von-Woyna-Straße. Die Haltestellen Neustadt/Westkampweg, Poggenhagen/An der Stadtforst, Poggenhagen/Bahnhofstraße sowie Poggenhagen/Bahnhof werden im oben genannten Zeitraum nicht bedient. Für Fahrgäste aus diesem Bereich besteht die Möglichkeit zur Nutzung der Linie 421 (siehe auch weiter unten).

Die Fahrten der Linie 790 zur Haltestelle Poggenhagen/Fliegerhorst werden über Wunstorf/Rathaus und Klein Heidorn umgeleitet und können alle Haltestellen zwischen Wunstorf/Bahnhofstraße und Poggenhagen/Ilschenheide im oben genannten Zeitraum nicht bedienen.

Umwege für östlich der Bahnstrecke wohnende Pendler

Bus- und Bahnpendler, die im östlich der Bahnstrecke gelegenen Bereich Poggenhagens wohnen (u.a. Lindenallee/Bahnhofsstraße), müssen sich derweil auf Umwege einrichten und ihren Weg zur Arbeit eigeninitiativ organisieren. Es wird kein Schienenersatzverkehr eingerichtet, auch die Regiobus-Linie 820 wird den genannten Bereich nicht ansteuern.

Vorschläge: Für die betroffenen Personen besteht unter anderem die Möglichkeit mit der Linie 421 aus Poggenhagen nach Neustadt zum ZOB zu fahren. Die Linie wird aber nur zu den Stoßzeiten befahren. Ein Bus fährt beispielsweise um 7.29 Uhr an der Haltestelle „Am Fährhaus“ ab und erreicht um 7.43 Uhr den ZOB in Neustadt.

Eine andere Möglichkeit während der acht Werktage andauernden DB-Baumaßnahme zum Neustädter ZOB zu kommen ist, die nächstgelegenen Bushaltestellen in Neustadt und Bordenau zu nutzen. Die Haltestelle „Hudeweg“ in Neustadt ist rund 2,5 Kilometer entfernt. Die gleiche Strecke ist bis zur Haltestelle „Am Leineufer“ in Bordenau zurückzulegen, von welcher die Linie 440 zum ZOB Neustadt oder nach Marienwerder fährt. Mit dem Fahrrad sind diese beiden Haltestellen in rund zehn Minuten zu erreichen. Die Entfernung ist grundsätzlich zumutbar. Zum Vergleich: Etliche Schüler im Neustädter Land – auch aus Poggenhagen –  legen täglich eine weitere Strecke mit dem Fahrrad zurück, um zur Schule zu kommen. Die Entfernung von der Bahnhofsstraße in Poggenhagen zum ZOB in Neustadt beträgt übrigens 4,5 Kilometer.

Informationen für Autofahrer

Die Vollsperrung des Bahnübergangs Fliegerstraße/Bahnhofsstraße hat auch auf den Verkehrsfluss unschöne Auswirkungen: Autofahrer werden über den Bahnübergang Moordorfer Straße (beim Frosch) umgeleitet. Zu Stoßzeiten kann es dort erfahrungsgemäß zu deutlich längeren Wartezeiten kommen, bei geschlossener Schranke ist auch damit zu rechnen, dass der Rückstau bis weit in die Wunstorfer Straße hineinreicht und der Verkehr stadtauswärts somit immer mal wieder zum Stehen kommt.

Wer aus Richtung Bordenau/Poggenhagen kommt, muss an der Wunstorfer Straße auf Höhe des Frosches links abbiegen – dies gestaltet sich erfahrungsgemäß schwierig. Eine andere Möglichkeit für aus Bordenau kommende Verkehrsteilnehmer ist, die Bahnstrecke am Übergang Liethe zu queren. Dies bedeutet allerdings einen Umweg.

Es besteht keine andere Möglichkeit, den Verkehr zu führen. Es gibt keine andere Querung der Bahngleise und auch keine andere Straße zwischen Neustadt und Poggenhagen. Die Stadtverwaltung appelliert an alle Verkehrsteilnehmer aufeinander Rücksicht zu nehmen.

Besondere Regelung für das Wochenende

Im Rahmen der Gleisbauarbeiten am Bahnübergang Bahnhofsstraße wird auch die benachbarte Bahnquerung Fliegerstraße/Dewitz-von-Woyna-Straße am kommenden Wochenende für mehrere Stunden voll gesperrt. Das zum Fliegerhorst führende Bahngleis wird – wie angekündigt – am Freitag, 9. Februar, von 18 bis 22 Uhr sowie am Samstag und Sonntag, 10. und 11. Februar, jeweils von 10 bis 16 Uhr erneuert.

Damit die Anlieger trotzdem zu ihren Grundstücken gelangen und Verkehrsteilnehmer weiterhin den P+R-Parkplatz am Poggenhagner Bahnhof erreichen können, wird die Einbahnstraßenregelung am Berliner Weg für das Wochenende aufgehoben. Die Baustelle kann somit über die Straßen „Ilschenheide - Berliner Weg“ umfahren werden.

© 2018 | Neustadt am Rübenberge