LKW an LKW reiht sich auf der Nienburger Straße.

Unfall auf der A7 sorgt für Verkehrschaos in Neustadt

Ausnahmesituation: Der nehezu komplette Autobahn-Schwerlastverkehr rollt aktuell durch die Kernstadt.

Ein Unfall auf der Autobahn (A7) bei Schwarmstedt sorgt seit heute Morgen (Mittwoch, 28. Februar) für gravierende Verkehrsprobleme in Neustadt: Zwischen der B6-Abfahrt Himmelreich und der Kreuzung am Neustädter Bahnhof geht es seit einigen Stunden nur noch im Schritttempo voran. Wie an einer Perlenkette reiht sich dort LKW an LKW. Grund ist, dass der sonst über die A7 in Richtung Hannover fahrende Schwerlastverkehr großräumig umgeleitet und dabei von Nienburg aus über die Bundesstraße 6 weiter in Richtung Hannover -- und damit aktuell auch durch die Neustädter Innenstadt -- geführt wird.

Nach dem in der Nacht geschehenen LKW-Unfall war die A7 zwischen Schwarmstedt und Berkhof bis circa 15 Uhr wegen Aufräumarbeiten gesperrt, mittlerweile ist die Autobahn wieder freigegeben. Gegen Abend könnte sich somit auch die Verkehrslage in Neustadt wieder entspannen. Bis dahin sollten ortskundige Verkehrsteilnehmer, die nicht zwangsläufig über die Nienburger Straße in Richtung Bahnhof fahren müssen, diese Strecke meiden.

Wichtig: Das heutige Verkehrschaos ist nicht auf die seit dem vergangenen Freitag geltende Neuregelung der B6-Umleitung zurückzuführen. Seitdem werden aus Norden kommende Fahrzeuge mit einem Gewicht über 7,5 Tonnen durch die Kernstadt und nicht mehr durch Empede, Basse und Suttorf geführt.

© 2018 | Neustadt am Rübenberge

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen. Weitere Inforationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.