B6-Leinebrücke wird dieses Wochenende gesperrt

Verstärkungsarbeiten gehen voran: Um nun erforderliche Tätigkeiten ausführen zu können wird die B6 ab Freitagabend voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet.

Die Verstärkungsarbeiten an der seit April 2017 für den Schwerlastverkehr gesperrten B6-Leinebrücke schreiten weiter voran: Nachdem die Mitarbeiter der beauftragten Fachfirma bisher ausschließlich unterhalb des Bauwerkes tätig waren, stehen nun wichtige Arbeiten „auf“ der Brücke an. Wie der für die Verstärkung zuständige Geschäftsbereich Nienburg der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mitteilt, muss die Bundesstraße 6 aus diesem Grund auf Höhe der Neustädter Kernstadt an den ersten zwei Wochenenden im Juli für den kompletten Verkehr gesperrt werden. Der komplette Verkehr wird dann über die bereits ausgeschilderte LKW-Umleitungsstrecke und somit durch die Dörfer Suttorf, Basse und Empede geführt.

Die Arbeiten finden von Freitag bis Montag, 6. Juli bis 9. Juli, sowie am darauf folgenden Wochenende von Freitag bis Montag, 13. Juli bis 16. Juli, statt. Die Vollsperrungen beginnen jeweils freitags um 22 Uhr und gelten bis zum darauffolgenden Montag um 5 Uhr. Da es logistisch nicht möglich ist, sämtliche Schilder gleichzeitig aufzustellen, werden die Mitarbeiter der Firma B.A.S. die benötigten Hinweistafeln, Wegweiser und Barken am Freitagabend nach und nach aufstellen. Einige Auf- und Abfahrten zur Bundesstraßen dürften somit bereits ein, zwei Stunden zuvor voll gesperrt sein.

So wird umgeleitet: Aus Norden kommende Verkehrsteilnehmer verlassen die B6 allesamt an der Abfahrt Leinstraße, folgen dann der ausgeschilderten LKW-Umleitung und gelangen an der Auffahrt Bordenau wieder auf die B6.

Aus Hannover kommend wird die Bundesstraße bereits direkt hinter der Abfahrt Bordenau voll gesperrt – eine Weiterfahrt bis zur Abfahrt Otternhagen/Mecklenhorster Straße ist nicht möglich. Dies hat den Vorteil, dass die abfahrenden Fahrzeuge direkt über die bereits beschilderte LKW-Umleitung geführt werden können.

Die aktuell ausgeschaltete Ampel an der B6-Abfahrt Bordenau wird für die Zeit der beiden Wochenendvollsperrungen wieder in Betrieb genommen. Somit ist es für die an dieser Stelle von der Bundesstraße geleiteten Verkehrsteilnehmer einfacher und sicherer, am Ende der Abfahrt als Linksabbieger in Richtung Neustadt zu kommen. Aufgrund des hohen logistischen Aufwandes für die Inbetriebnahme der Anlage bleibt diese auch während der Woche zwischen den beiden Wochenendsperrungen eingeschaltet. Die Anlage wird voraussichtlich bereits am Donnerstag, 5 Juli, wieder in Betrieb genommen und bleibt dann durchgängig bis Montag, 16. Juli, eingeschaltet.  

Im Anhang finden Sie die offizielle Mitteilung der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr inklusive einer Karte für den Umleitungsverkehr.

Dateiname Größe Datum
PI-18-013 Verstärkung der Leinebrücke.pdf399,77 KB28.06.2018
© 2018 | Neustadt am Rübenberge