Grundstück wird an den Kanal angeschlossen

Während der am heutigen Montag, 12. März, begonnenen Baumaßnahme an der Wunstorfer Straße wird der Verkehr durch eine Ampel geregelt.

UPDATE:

Die Arbeiten haben am heutigen Montag, 12. März , begonnen und werden voraussichtlich Ende der Woche beendet sein. Zum ursprünglich geplanten Starttermin am 20. Februar (siehe unten) konnte aufgrund des starken Frostes nicht gebaut werden.

Ursprüngliche Mitteilung:

Voraussichtlich in der kommenden Woche muss die Wunstorfer Straße auf Höhe zur Einmündung in den Westkampweg für bis zu vier Tage halbseitig gesperrt werden. Auf dem Grundstück Hausnummer 174 soll ein neues Wohnhaus gebaut werden, das an das Kanalsystem angeschlossen werden muss.

Wenn das Wetter mitspielt, sollen die Arbeiten zwischen Dienstag und Freitag, 20. bis 23. Februar, stattfinden. Während der Baumaßnahme wird die Kreisstraße 333 abwechselnd halbseitig gesperrt und der Verkehr durch eine Ampel an der Baustelle vorbeigeführt. Auch der angrenzende Gehweg muss zeitweise gesperrt werden.

Die Maßnahme ist von der Stadtverwaltung nur unter dem Vorbehalt genehmigt worden, dass der aufgrund der
DB-Gleisbauarbeiten aktuell gesperrte Bahnübergang am Poggenhagener Bahnhof bis zum 20. Februar wieder geöffnet ist. Geplant ist, dass die Vollsperrung des Bahnübergangs am 19. Februar aufgehoben wird. Sollte dies nicht der Fall sein, würde sich der Start der Kanalbauarbeiten verschieben, damit die Verkehrssituation auf der Wunstorfer Straße nicht unnötig verschärft wird.

© 2018 | Neustadt am Rübenberge

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen. Weitere Inforationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.