Wunstorfer Straße: Asphaltierung an zwei Standorten

In den nächsten zwei Tagen werden zwei Baustellenampeln an der Verbindungsstraße zwischen Neustädter Ortseingang und ZOB  aufgetsellt.

Auf der Wunstorfer Straße müssen sich Verkehrsteilnehmer in den nächsten zwei Tagen auf etwas längere Fahrtzeiten einstellen: Das Straßenbauunternehmen Gross führt an zwei unterschiedlichen Standorten noch ausstehende Asphaltierungsarbeiten aus, die im Zusammenhang mit zurückliegenden Arbeiten am Kanalnetz stehen.

Im Rahmen der Asphaltierung wird die Wunstorfer Straße auf Höhe der Einmündung in den Keplerweg (Hausnummer 60) sowie zur Einmündung in den Westkampweg (174) jeweils abwechselnd halbseitig gesperrt und der Verkehr durch eine Ampel an der Baustelle vorbeigeführt. Die Arbeiten finden zeitgleich am Donnerstag und Freitag, 24. und 25. Mai, statt. Am morgigen Donnerstag werden die Ampeln erst nach dem morgentlichen Berufsverkehr aufgestellt.

Hintergrund der notwendigen Asphaltierung ist, dass an beiden Standorten vor einiger Zeit neue Wohnhäuser gebaut und diese an das Kanalnetz angeschlossen wurden. Da für den Einbau der Straßendeckschicht spezieller Gussasphalt benötigt und die dafür notwendigen Maschinen von der ausführenden Firma extra geordert werden müssen, klafften dort seit der Fertigstellung der Kanalanschlüsse Lücken in der Straßendecke.

Nun hat die Baufirma kurzfristig die benötigen Maschinen zur Verfügung und erledigt in einem Zuge gleich eine Vielzahl ähnlicher Asphaltierungsarbeiten im Neustädter Land. Beispielsweise werden auch in Otternhagen und Stöckendrebber entsprechende Arbeiten durchgeführt.

© 2018 | Neustadt am Rübenberge

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen. Weitere Inforationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.