Die Leinebrücke bei Basse wird überprüft

Am kommenden Montag müssen sich Verkehrsteilnehmer zwischen Basse und Mariensee auf längere Fahrzeiten einstellen.

Am kommenden Montag, 26. November, müssen sich Verkehrsteilnehmer zwischen Basse und Mariensee auf längere Fahrzeiten einstellen: Grund ist eine turnusgemäße Überprüfung der Leinebrücke. 

Für die von der Region Hannover beauftragte Bauwerkshauptprüfung wird die Wasserstraße (Kreisstraße 343) auf Höhe der Brücke halbseitig gesperrt, eine Ampel regelt den Verkehr. Die Mitarbeiter der Fachfirma beginnen gegen 8 Uhr mit dem Prüfvorgang, die Arbeiten dauern voraussichtlich bis 16 Uhr. Die Wasserstraße ist Teil der Umleitungsstrecke für den B6-Schwerlastverkehr.

© 2018 | Neustadt am Rübenberge