Hagener Ortsdurchfahrt soll eine neue Decke erhalten

Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr will im nächsten Jahr den schadhaften Bereich der Ortsdurchfahrt sanieren.

Im nächsten Jahr soll der schadhafte Teilbereich der Hagener Ortsdurchfahrt eine neue Deckschicht erhalten. Wie die für die Landesstraße 192 zuständige Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mitteilt, soll der schadhafte Abschnitt im Kurvenbereich zwischen dem Ortseingang an der Straße Am Hagener Berg und der Einmündung in die Straße
Zur Teufelskuhle saniert werden. Voraussichtlich wird die Maßnahme in den Osterferien 2019 umgesetzt.

Ursprünglich sollte der Deckschichteinbau bereits in den Herbstferien 2018 stattfinden, musste aber aufgrund einer kurzfristig eilbedürftigen Straßensanierung in einer anderen Stadt verschoben werden. Im innerörtlichen Bereich des Streckenabschnitts der Hagener Ortsdurchfahrt gilt seit Oktober 2017 eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h aufgrund von Straßenschäden.

© 2018 | Neustadt am Rübenberge