Nebenanlagenertüchtigung: Ampel auf der Leinstraße

UPDATE: Die Bauarbeiten haben am heutigen Dienstag, 13. November, begonnen. Ursprünglich sollten die Arbeiten bereits vor drei Wochen starten.

MITTEILUNG, 13. NOVEMBER 2018.

Die Bauarbeiten haben am Dienstag, 13. November, begonnen. Der ursprüngliche Starttermin musste kurzfristig verschoben werden, da die Baufirma zunächst keine entsprechende Ampel zur Verfügung hatte.

URSPRÜNGLICHE MITTEILUNG:

Weil die Stadt Neustadt in der kommenden Woche im Einmündungsbereich Leinstraße/Theodor-Heuss-Straße die Borde und Gossenanlagen erneuen lässt, müssen sich Verkehrsteilnehmer in diesem Bereich auf Behinderungen und längere Fahrtzeiten einstellen. Eine Baustellenampel regelt den Verkehr, der um das Baufeld herumgeführt wird. Die Ein- und Ausfahrt in die Theodor-Heuss-Straße bleibt via Ampel möglich.

Die Arbeiten werden von derselben Firma durchgeführt, die auch die Tiefbauarbeiten zum Neubau der Ampelanlage an der Kreuzung Herzog-Erich-Allee/Schlossstraße durchgeführt hat. Diese werden wahrscheinlich am heutigen Freitag, 19. Oktober 2018, abgeschlossen, sodass die Bau-Kolonne voraussichtlich Anfang nächster Woche mit der Erneuerung der Nebenanlagen an der Leinstraße beginnen kann. Die Arbeiten dauern mehrere Tage.

An der Kreuzung Herzog-Erich-Allee/Schlossstraße wird mit dem heutigen Abschluss der Tiefbauarbeiten die Baustellenabsperrung entfernt, sodass im Kreuzungsbereich wieder alle Fahrspuren genutzt werden können. Das bisher für aus Richtung ZOB kommende Fahrzeuge geltende Linksabbiegeverbot in die Leinstraße ist dann wieder aufgehoben. Die dortige Baustellenampel bleibt vorerst weiter in Betrieb, da noch die neue Ampelanlage montiert werden muss. In diesem Zuge wird es immer wieder mal zu kurzzeitigen Fahrspursperrungen kommen.

© 2018 | Neustadt am Rübenberge