Hausbau: Rundeel wird erneut gesperrt

Der Straßenraum wird ab Mittwochnachmittag für das Aufstellen einer Betonpumpe benötigt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Donnerstagabend.

Aufgrund von Betonierungsarbeiten wird die Straße Rundeel nochmals für knapp zwei Tage voll gesperrt. Im Zuge des Neubaus eines Mehrfamilienhauses wird der Straßenraum ab Mittwochnachmittag, 28. August, als Anlieferungszone für das Aufstellen einer Betonpumpe benötigt. Die Arbeiten sollen am Donnerstagabend beendet sein.

Während dieser Zeit kann die zwischen der Nienburger Straße (Bundesstraße 442) und der Theodor-Heuss-Straße gelegene Verbindungsstraße nicht durchgängig mit Fahrzeugen befahren werden. Die Vollsperrung des Rundeels gilt auf Höhe des Baufeldes und ausschließlich für den Fahrzeugverkehr. Der gegenüber der Baustelle liegende Fußweg bleibt passierbar.

Die Zufahrt aus Richtung Nienburger Straße in die Straße Wallgraben, in welcher sich unter anderem das Parkhaus befindet, bleibt möglich. Von der Theodor-Heuss-Straße kommend kann die Straße Rundeel weiterhin bis zur Vollsperrung befahren werden.

Wenn die Betonierungsarbeiten abgeschlossen sind, gilt auf Höhe des Baufeldes wieder die seit Anfang Februar gültige Einbahnstraßenregelung.

Ebenfalls voll gesperrt wird das Rundeel am Mittwoch und Donnerstag, 4. und 5. September. Dann finden Kranarbeiten statt, sodass auch der Gehweg gesperrt werden muss. Fußgänger können beispielsweise durch den Erichspark oder den Gehweg entlang der Nienburger Straße  ausweichen.

© 2018 | Neustadt am Rübenberge