Frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr

Neujahrsansprache

Bürgermeister Dominic Herbst wünscht allen Neustädterinnen und Neustädtern schöne Feiertage und ein frohes Jahr 2020. 

Liebe Mitbürgeriinen und Mitbürger, 

in jedem Jahreswechsel steckt die Chance auf einen neuen Anfang, auf Zeiten, die sich wandeln. Dies gilt in diesem Jahr für mich ganz persönlich, denn 2019 wurde ich zum neuen Bürgermeister gewählt und hier richte ich meine erste Neujahrsansprache an Sie. Liebe Neustädterinnen und Neustädter – ich schaue auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Im Oktober habe ich meinen Schreibtisch im Verwaltungssitz an der Nienburger Straße bezogen und gehe seitdem mit viel Freude meine neue Aufgabe an. Es ist eine große Herausforderung, die Geschicke der Verwaltung zu leiten und ich freue mich, dass ich dabei auf die Unterstützung meiner Kolleginnen und Kollegen bauen kann.
Auch für die Stadt Neustadt bleibt 2019 als ein spannendes Jahr in Erinnerung. Wir haben viel bewegt und erreicht, einiges erlebt und zahlreiche Weichen für eine positive Entwicklung der Stadt gestellt. So legten wir Mitte des Jahres den Grundstein für unser neues Feuerwehrzentrum, das im kommenden Jahr eingeweiht wird und ein riesiger Meilenstein für die Feuerwehr unserer Stadt ist. Auch die Feuerwehrgerätehäuser in Eilvese und Otternhagen werden derzeit neu gebaut.
Für unser neues Rathaus haben wir die europaweite Ausschreibung auf den Weg gebracht. Wichtige Weichen haben wir auch für die Bildung unserer Kinder gestellt. Der Rat hat das Konzept für die zukünftige Entwicklung unserer Kindertagesstätten verabschiedet – auch der Masterplan für das Schulzentrum Süd ist auf einem guten Weg – im August begann der Bau der neuen Kita Augengärten. Dennoch bleibt der Ausbau und die Verbesserung unserer Betreuungs- und Bildungsangebote die Mammutaufgabe der kommenden Jahre. Hierbei wird es nicht nur darum gehen, Räume zu schaffen, sondern vor allem Betreuungspersonal zu akquirieren und zu qualifizieren.
Neustadt ist in Bewegung und so wird sich das Bild der Stadt in den kommenden Jahren mehr und mehr verändern. Am Schloss Landestrost wird schon fleißig gebaut – der Westflügel wird 2020 fertig sein. Im nächsten Jahr wird es die ersten Entwürfe für das neue Rathaus geben – Sie, liebe Neustädterinnen und Neustädter sind dann herzlich eingeladen, bei der Auswahl von farblichen und gestalterischen Elementen des Gebäudes mitzureden. Das gilt auch für das ehrgeizige Innenstadtentwicklungskonzept, an dem Politik und Verwaltung bereits seit 2019 arbeiten. In Bürgerversammlungen und Expertenrunden geht es darum Radwege, Straßen und den öffentlichen Nahverkehr in der Innenstadt zukunftsfähig und die Stadt für ihre Bewohner und Gäste lebenswerter zu gestalten.
2020 wollen wir aber auch feiern. Grund dazu gibt es in Suttorf. Der Stadtteil begeht 2020 sein 900. Jubiläum. Außerdem feiern wird mit unseren Freunden aus La Ferté-Macé den 40. Geburtstag unserer Partnerschaft.
Für meine Kolleginnen und Kollegen der Verwaltung und mich hält das kommende Jahr wieder zahllose Aufgaben bereit, die wir mit Engagement angehen wollen. Noch immer beschäftigen uns die Folgen des Trojanerangriffs auf die städtischen IT-Systeme im September 2019. Wir arbeiten daran, Daten wiederherzustellen und die gesamte IT-Infrastruktur sicher und leistungsfähig neu aufzustellen. Dazu gehört auch die Digitalisierung mit der wir Ihnen unter anderem viel mehr Dienstleistungsangebote als bislang online anbieten werden.
Es wird ein Jahr voller Herausforderungen – gehen wir sie an.
Für die Weihnachtszeit wünsche ich Ihnen friedvolle und besinnliche Stunden und einen gesunden und erfolgreichen Start ins Jahr 2020.

Ihr Bürgermeister Dominic Herbst

© 2018 | Neustadt am Rübenberge