B6-Leinebrücke wird freigegebern

Die Verstärkungsarbeiten an der Leinebrücke gehen auf die Zielgerade. In der kommenden Woche soll der Verklehr wieder vierspurig rollen.

Die Verstärkung der B6-Leinebrücke wird voraussichtlich planmäßig beendet: Am Montag und Dienstag, 22. und 23.07.2019, sollen die Verkehrssicherung zurück gebaut und alle vier Fahrspuren wieder für den Verkehr freigegeben werden. Dann haben Verkehrsteilnehmer auf der Bundesstraße 6 bei Neustadt a. Rbge. wieder freie Fahrt auf jeweils zwei Fahrspuren in beide Fahrtrichtungen. 

Rückblick: Die 1960 errichtete Leinebrücke musste im April 2017 aufgrund mangelnder Tragfähigkeit für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen gesperrt werden. Im März 2018 begann eine Spezialfirma mit der Ertüchtigung des Bauwerkes. Bis der Schwerlastverkehr im Januar 2019 wieder einspurig über die Bundesstraße geführt werden konnte, wurde dieser durch die Dörfer Suttorf, Basse und Empede sowie die Neustädter Kernstadt umgeleitet.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr dankt allen Verkehrsteilnehmern und den von der zwischenzeitlich notwendigen Umleitungsführung des Schwerlastverkehrs betroffenen Anwohnerinnen und Anwohnern aus dem Neustädter Land für ihr Verständnis während der Baumaßnahme.

© 2018 | Neustadt am Rübenberge

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen. Weitere Inforationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.