Ministerin Birgit Honé (2.v.r.) lässt sich von Einrichtungsleiterin Heike Klapproth (re) gemeinsam mit Bürgermeister Dominic Herbst (li), Ortsbürgermeister Johannes Laub (2.v.l.), sowie den Ortsratsmitgliedern Jürgen Schart und Monika Strecker die neuen Räumlichkeiten der AWO Kita Neustadt zeigen.

AWO Kita Neustadt eröffnet Erweiterungsbau

Pünktlich zum 100-jährigen Jubiläum der Arbeiterwohlfahrt (AWO) begrüßte Heike Klapproth, Einrichtungsleiterin der AWO Kita Neustadt a. Rbge., die niedersächsische Landesministerin Birgit Honé (Ministerin für Bundes und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung) und Bürgermeister Dominic Herbst am Freitag, 15. November 2019, im Erweiterungsbau der AWO Kita.

Honé würdigte das soziale Engagement der AWO und freute sich, dass der Erweiterungsbau pünktlich zum 100. Jubiläumsjahr fertig geworden ist. Das Land Niedersachsen hatte das Projekt mit rund 180.000 Euro unterstützt, und so weitere 15 Betreuungsplätze in der Einrichtung finanziert.

Bürgermeister Herbst lobte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtung, die neben dem laufenden Betrieb auch das Umbauprojekt professionell und engagiert unterstützt und vorangebracht hatten. Gerade für die Familien in der Kernstadt sei die schnelle Aufstockung der Betreuungsplätze ein echter Gewinn. „Für uns als Stadtverwaltung sind die Betreuungseinrichtungen der freien Träger von großer Bedeutung,“, so Herbst, „nur gemeinsam können wir den Anforderungen bei der Kinderbetreuung und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf gerecht werden.“ Durch den Anbau ist die AWO Kita mit insgesamt fünf Gruppen nun die größte Betreuungseinrichtung in der Kernstadt. „Für uns als Kommune ist der bedarfsgerechte Ausbau der Kindertagesstätten mit flexiblen Betreuungsangeboten eine der größten Herausforderungen. Diese Einrichtung trägt auch mit der neuen integrativen Gruppe und den langen Öffnungszeiten enorm dazu bei, Neustadt als familienfreundliche Kommune weiter voranzubringen“, betonte der Bürgermeister.

Auch Ortsbürgermeister Johannes Laub gratuliert der AWO zur Eröffnung des Erweiterungsbaus. Der Ortsrat stiftet für das neue Außengelände einen Obstbaum. „Ich hoffe alle Kinder und auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden viele Jahre Freude und eine gute Ernte mit ihrem neuen Baum haben“, so Laub.

Die Kinder der Einrichtung, die mit der Neustädter Musikschule e.V. eine Kooperation eingegangen ist, trugen den Anwesenden noch ein für den Anlass selbstgeschriebenes Lied vor.

Im Anschluss führte Klapproth die Ministerin, den Bürgermeister und die anwesenden Ortsratsmitglieder durch die Einrichtung. Klapproth erläuterte das neue Farbkonzept, das die einzelnen Gruppen kindgerecht sichtbar macht und somit den Kindern die Orientierung innerhalb der Einrichtung erleichtert.

Die AWO ist seit 1946 mit einer Kinderbetreuungseinrichtung in Neustadt a. Rbge. vertreten. Insgesamt unterhält der Bezirksverband rund 50 Einrichtungen in ganz Niedersachsen.

Ministerin Birgit Honé (li) freut sich über den neuen Neustadt-Kalender von Bürgermeister Dominic Herbst (re).

© 2018 | Neustadt am Rübenberge