Die B6 in Richtung Hannover wird voll gesperrt

Heute Nacht und am Wochenende finden an der B6 bei Meyenfeld Sanierungsarbeiten statt. Der Verkehr wird umgeleitet.

Wie die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr (NLStBV) mitteilt, wird die Bundesstraße 6 (Bremer Straße) heute Nacht (Donnersatg, 14. November 2019) von etwa 19 Uhr bis etwa 5 Uhr zwischen der Kreuzung der B6 mit der Schützen­straße und der Kreuzung der B6 mit der Gutenbergstraße voll gesperrt, um Sanierungs­arbeiten im Fahrbahnbereich durchzuführen. Der Verkehr in Richtung Hannover wird dann über die Verbindung Molkereistraße, Knoppelknechtsdamm und Phillip-Reiss-Straße im Stadtgebiet Garbsen umgeleitet.

Von Samstag, 16. November 2019, ab 22 Uhr bis Montagmorgen, 18. November 2019, um 5 Uhr muss die B6 im genannten Bereich erneut gesperrt werden, da in diesem Zeitraum aufwendige Fahrbahnsanierungen im Kreuzungsbereich der B6 mit der Gutenbergstraße durchgeführt werden müssen.

Für die Dauer der Bauarbeiten am kommenden Wochenende wird von der B6 in beiden Fahrtrichtungen ein Abbiegen in die Gutenbergstraße nicht möglich sein. Verkehrsteilnehmer, die von der Phillip-Reiss-Straße zur B6 fahren, können dort dann nur in Fahrtrichtung Nienburg abbiegen. Verkehrsteilnehmer, die von der Gutenberg-straße zur B6 fahren, können dort dann nur in Fahrtrichtung Hannover abbiegen. Entsprechende Umleitungsstrecken werden ausgeschildert.

Witterungsbedingt kann es zu zeitlichen Verschiebungen kommen.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrs­teilnehmer um Verständnis und empfiehlt den betroffenen Bereich weiträumig zu um­fahren.

© 2018 | Neustadt am Rübenberge