Gelände um den Bahnübergang wird vermessen

Ermittelte Daten dienen als Grundlage für die Erstellung einer Entwurfsplanung zur Aufhebung des Bahnüberganges Siemensstraße.

Die Deutsche Bahn lässt in dieser Woche das Areal rund um den Bahnübergang an der Siemensstraße in Neustadt am Rübenberge vermessen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Vermessungsbüros BLOM Deutschland sind voraussichtlich ab Mittwoch, 12. Februar, auf beiden Seiten des Bahndammes zwischen Siemens- und der Südstraße im Einsatz.

Die durch die Fachfirma ermittelten Vermessungsdaten dienen als Grundlage für die Erstellung einer Entwurfsplanung zur Aufhebung des Bahnüberganges Siemensstraße. Deutsche Bahn und Stadt Neustadt a. Rbge. verfolgten gemeinsam das Ziel, den dortigen höhengleichen Übergang mittelfristig durch eine Brücke zu ersetzen. Sollte alles nach Plan laufen, könnte 2021 ein erster Entwurfsplan vorliegen und der Öffentlichkeit präsentiert werden.

© 2018 | Neustadt am Rübenberge