Bürgermeister Dominic Herbst bedankt sich bei den Sternsingern der katholischen Pfarrgemeinde St. Peter und Paul für den jährlichen Segen. (c) Stadt Neustadt a. Rbge.

Sternsinger segnen Ratssaal

Mit ihrem alljährlichen Segen haben die Sternsinger der katholischen Pfarrgemeinde St. Peter und Paul am 3. Januar den Mitgliedern des Rates der Stadt und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung viel Glück für das neue Jahr 2020 gewünscht.

Die Sternsinger sind im Rahmen des Drei-Königs-Singens im Neustädter Land unterwegs. Die Aktion, die bundesweit von den katholischen Gemeinden organisiert wird, sammelt in jedem Jahr Spenden für Hilfsprojekte. In diesem Jahr steht das Thema Frieden im Vordergrund. Die gesammelten Spenden sollen den Menschen im Libanon zugutekommen.

Bürgermeister Dominic Herbst bedankte sich bei den vier Sternsingern und übergab die Spende der Stadtverwaltung. „Ich finde es bewundernswert, dass sich hier Kinder und Jugendliche in ihrer Freizeit für das Wohl derjenigen Menschen engagieren, die durch Krieg und Vertreibung aus ihrer Heimat fliehen mussten“, so Herbst.

Der Libanon hat seit Ausbruch des Syrienkrieges mehr als eine Millionen Flüchtlinge aus dem Nachbarstaat aufgenommen. Mit den gesammelten Spenden soll in diesem Jahr die Adyan-Stiftung unterstützt werden, die sich in dem kleinen Land am Mittelmeer

für die Aus- und Fortbildung von Lehrerinnen und Lehrern kümmert. Dabei liegt ein Arbeitsschwerpunkt der Stiftung in der Förderung des interreligiösen Dialoges im Krisengebiet. Die Stiftung wurde von Christen und Muslimen 2006 ins Leben gerufen. Auch die Caritas im Libanon wird mithilfe der 2020 gesammelten Gelder unterstützt.

Ziel des Sternsinger-Projektes ist es ein friedliches Miteinander der Religionen und unterschiedlicher Kulturen zu fördern.

© 2018 | Neustadt am Rübenberge
[PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: