(c) Büro mensch und region, Matthias Lange

Dorferneuerung: Aufruf zur Beteiligung in Mariensee und Bevensen

Die Ortschaftsbereiche Mariensee und Bevensen bewerben sich als Dorfverbund zur Aufnahme in das niedersächsische Dorfentwicklungsprogramm - Beteiligung der Dorfbevölkerung dringend benötigt

Der Rat der Stadt Neustadt am Rübenberge hat beschlossen, dass noch in diesem Jahr ein Aufnahmeantrag in das Niedersächsische Förderprogramm Dorfentwicklung für die Dörfer Mariensee, Wulfelade, Empede, Himmelreich sowie Bevensen, Büren und Laderholz als Dorfverbund „Mariensee – Bevensen“ gestellt werden soll.

Das Förderprogramm Dorfentwicklung ermöglicht es der Stadt aber auch Vereinen, Institutionen und insbesondere Privatpersonen, Fördermittel zu beantragen, die dem Erhalt der Lebensqualität auf den Dörfern dienen. Hierbei kommen unterschiedlichste Maßnahmen in Frage; von der Spielplatzneugestaltung über die Einrichtung eines Mehrgenerationentreffpunktes, eines Dorfladens bis zur Ausweisung von Rad- und Wanderwegen, u.v.m. Für historische und ältere Gebäude in den Dörfern können Fördermittel für deren Erhalt, Sanierung oder eine Umnutzung beantragt werden.

Bis diese Förderanträge gestellt werden können, muss nun zunächst ein Aufnahmeantrag an das zuständige Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) in Hildesheim gestellt werden. Wenn die Aufnahme des Dorfverbundes Mariensee – Bevensen ins Förderprogramm geschafft ist, werden mit Hilfe eines Dorfentwicklungsplans die Absichten für die zukünftige Entwicklung des Dorfverbundes beschrieben, die als Grundlage für die dann folgenden Förderanträge dienen.

 

Umfangreiche Bewerbung – Aufruf zur Mithilfe durch die Dorfbevölkerung

Für die Antragstellung wurde das Planungsbüro mensch und region aus Hannover von der Stadt Neustadt am Rübenberge beauftrag. Der Aufnahmeantrag gleicht einer umfangreichen Bewerbung für die auch die Mithilfe der lokalen Bevölkerung notwendig und die Außensicht und Moderation durch ein externes Büro für den Prozess förderlich ist.

Die Erfahrung zeigt, dass die Anträge durch die Informationen, die die Planenden von den Dorfbewohnern erhalten, bedeutend an Qualität gewinnen und bessere Chancen auf die Aufnahme aufweisen. Darum werden alle Bewohnerinnen und Bewohner aus den Dörfern Mariensee, Wulfelade, Empede, Himmelreich, Bevensen, Büren und Laderholz zur aktiven Mithilfe aufgerufen.


Beteiligung zunächst digital – Veranstaltungen in den Dörfern Corona - abhängig

Durch die Maßnahmen und sich verändernden Regelungen zur Eindämmung der Corona – Pandemie war die Planung einer Bürgerversammlung und Dorfwerkstatt bisher leider nicht möglich. Um die wichtigsten Informationen aus den Dörfern dennoch zu erhalten, gehen Verwaltung, Ortsbürgermeister und das Planungsbüro mensch und region nun einen digitalen Alternativweg. 

Ab sofort hat das Team eine eigene Homepage veröffentlicht und wird dort informieren und schrittweise mehrere Online – Umfragen schalten, um soviele Informationen aus den Dörfern zu erhalten wie möglich. Die erste Umfrage zu dem Stärken und Schwächen des Dorfverbundes und zum Vereinsleben wird vom Samstag, 13.6 – Sonntag, 28.6.2020 zur Bearbeitung online sein.

Gleichzeitig werden Informationen zum Prozess über die Presse und Info – Flyer in den Dörfern verteilt. So soll nun trotz der erschwerten Bedingungen und dem engen Zeitfenster versucht werden, einen qualitativ guten Aufnahmeantrag bis zum 01.08.2020 beim ArL in Hildesheim einzureichen. Dabei ist darauf hinzuweisen, dass die Möglichkeit zur Nachreichung von Antragsunterlagen, die eine intensive, teils persönliche Bürgerbeteiligung erfordern, bis zum 15.10.2020 seitens des ArL eingeräumt wurde.


 Hier geht es zur Bürgerumfrage

Kontakt

Interessierte, die an der Beantragung mitwirken wollen, können sich auf www.mariensee-bevensen.de informieren, die Ortsbürgermeister, die Mitarbeiter der Verwaltung ansprechen oder sich direkt bei Frau Hundertmark vom Planungsbüro mensch und region melden.

Sobald es wieder möglich ist, soll der direkte Kontakt zwischen Planenden und Dorfbevölkerung zusätzlich ermöglicht werden.

Kontaktdaten Stadt Neustadt am Rübenberge

Stadt Neustadt am Rübenberge
Nienburger Straße 31
31535 Neustadt am Rübenberge

Fachdienst Stadtplanung
Eingang: Theresenstr. 4, Eingang C

Christopher Schmidt
Telefon          05032 84-270
E-Mail

Pawel Lizon
Telefon          05032 84-259
E-Mail

 

Kontaktdaten Ortsbürgermeister

Ortschaftsbereich Bevensen
Hartmut Evers
Lehmkuhle 11
31535 Neustadt – Büren
Telefon          05072 526
E-Mail

Ortschaftsbereich Mariensee
Dr. Ulrich Baulain
Amt Wölpe 1
31535 Neustadt – Mariensee
Telefon          05034 4197
E-Mail

 

Kontaktdaten Planungsbüro mensch und region 

mensch und region
Böhm, Kleine-Limberg GbR
Hefehof 8
31785 Hameln

Katja Hundertmark
Telefon 05151 7909 390
E-Mail

© 2018 | Neustadt am Rübenberge
[PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: