Quelle: Pixabay

Neue Querung für Radfahrer wird realisiert

Verbindung aus dem Westen zum Bahnhof wird attraktiver: An der Eisenbahn haben Radfahrer künftig Vorrang. Nächste Woche wird die Straße für Bauarbeiten voll gesperrt.

Wer aus den westlichen Kernstadt-Wohnquartieren mit dem Rad über den Mies-van-der-Rohe-Weg zum Bahnhof oder in die Neustädter Innenstadt fährt, kann das künftig auf einer attraktiveren, neuen Wegeverbindung tun. Der Clou: Bei der Überquerung der Straße An der Eisenbahn haben Radfahrer künftig Vorrang. Der Fahrzeugverkehr muss warten.

In der kommenden Woche beginnen auf Höhe der westlich des Bahnhofs gelegenen Fahrradgarage die Bauarbeiten für die entsprechende Querungshilfe. Auf der angrenzenden Brachfläche wird zugleich ein drei Meter breiter, gepflasterter Fuß- und Radweg hergestellt, der die neue Querung mit dem Mies-van-der-Rohe-Weg verbindet.

Mit der Realisierung dieser Maßnahme setzt die Stadt Neustadt einen vielfach geäußerten Wunsch der Neustädter Bürgerinnen und Bürger um, die sich im vergangenen Jahr an den Workshops zur Erstellung des Radverkehrkonzeptes beteiligt haben. „Es ist ein erster kleiner, aber zugleich symbolisch sehr starker Schritt in die Richtung, in die wir Neustadt in den kommenden Jahren entwickeln wollen“, sagt Bürgermeister Dominic Herbst.

Auf Höhe der neuen Querung wird die Fahrbahn etwas eingeengt, um optimale Sichtbeziehungen zwischen allen Verkehrsteilnehmern herzustellen. Es wird eine sechs Zentimeter hohe Anlage hergestellt, welche Fahrzeuge nur mit angepasster Geschwindigkeit passieren können. In etwa vergleichbar ist die neue Querung mit der bestehenden Aufpflasterung in der Goethestraße. Die Stadt Neustadt investiert für die Maßnahme circa 45.000 Euro.

Pendler aufgepasst: Wer während der Baumaßnahme zu den westlich des Neustädter Bahnhofes gelegenen Parkplätzen möchte, muss sich auf Umwege einstellen. Die großen Parkareale sind dann ausschließlich über die Answalder Straße und die Danziger Straße erreichbar. Die Arbeiten sollen am kommenden Montag, 25. Januar, beginnen und dauern voraussichtlich bis Freitag, 29. Januar. Nach Fertigstellung der Maßnahme wird die Straße An der Eisenbahn zwar wieder durchgängig mit dem Auto befahrbar sein, auf Höhe der neuen Radquerung besteht für Fahrzeuge dann aber Wartepflicht.

An der Eisenbahn entstehen ein neuer Fuß- und Radweg sowie eine Querung für Radfahrer.

© 2018 | Neustadt am Rübenberge

Bitte wählen Sie Ihre Cookie-Präferenzen. Weitere Inforationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.