Symbolbild (c) Fotolia.com/do ra

Marktstr.-Süd vs. Nienburger Straße

Der Bürgerentscheid eröffnet die Debatte um einen zukünftigen Rathaus- und Verwaltungsstandort neu. Er verlangt den bereits 2013 beschlossenen Standort in der Marktstr.-Süd abzulehnen und den bisherigen Verwaltungsstandort an der Nienburger Straße auszubauen. Doch was lässt sich wo am besten umsetzen?

Es gibt zahlreiche Anforderungen, die Öffentlichkeit, Politik und Verwaltung an ein zukünftiges Rathaus in Neustadt am Rübenberge formulieren. Nicht alle haben die gleichen Prioritäten, doch bei einem Punkt sind sich vermutlich fast alle einig: Es soll ein Rathaus für alle Neustädterinnen und Neustädter entstehen und die ganze Stadt sollte davon profitieren.

In den letzten Jahren sind viele Vergleiche zwischen potenziellen Standorten unter verschiedenen Aspekten zusammengetragen worden. Wir haben die beiden zur Debatte stehenden Standorte nach aktuellen Kriterien gegenübergestellt.


Legende:

+ = gut umsetzbar
o = bedingt umsetzbar
- = schlecht bis gar nicht umsetzbar

  • Funktionale Aspekte

    Was ist gewünscht

    Marktstr.-Süd

    Nienburger Straße

    Gesamte Verwaltung an einem Ort, nur ein Anlaufpunkt für die Bürgerinnen und Bürger

    +

    +

    Ausreichend Parkplätze in unmittelbarer Nähe des Rathauses

    +

    +

    Rathaus als moderner Arbeitsplatz

    +

    o

    Offenes Rathaus – Rathaus als Raum für Kultur und Veranstaltungen

    +

    o

    Barrierefreier Zugang zu allen Fachdiensten

    +

    o

    Nutzbare öffentliche Tiefgarage für Besucher des Rathauses und Kunden der benachbarten Ladengeschäfte

    +

    -

    Zentraler Empfangsbereich

    +

    +


  • Städtebauliche Aspekte

    Was ist gewünscht

    Marktstr.-Süd

    Nienburger Straße

    Einbindung ins Radwegenetz

    +

    o

    Einbindung ins Fußwegenetz

    +

    o

    Stärkung der Innenstadt als Marktplatz

    +

    -

    Synergieeffekte zwischen Rathaus und Innenstadt

    +

    -

    Gute Erreichbarkeit des Rathauses, Anbindung zum Bahnhof/ZOB

    +

    o

    Platzgestaltung mit Flair zum Verweilen

    +

    -

    Hell beleuchtete Außenbereiche mit abendlicher Aufenthaltsqualität

    +

    -


  • Kulturelle Entwicklung

    Was ist gewünscht

    Marktstr.-Süd

    Nienburger Straße

    Ratssaal ist Vortrags- und Veranstaltungsraum

    +

    o

    Lesungen im Ratssaal

    +

    o

    Ratssaal als zentraler und gut erreichbarer Standort, z.B. für Kino, Kunst und Musik

    +

    -

    Computerkurse/Workshops im Ratssaal

    +

    o

    Rathausplatz als Veranstaltungsort

    +

    -


  • Bauliche Qualität

    Was ist gewünscht

    Marktstr.-Süd

    Nienburger Straße

    Neue Bausubstanz für lange Haltbarkeit

    +

    o

    Alle Büroräume nach aktuellem Standard machbar

    +

    o

    Moderner und multifunktionaler Ratssaal

    +

    o

    Berücksichtigung von Sicherheit beim Zugang zum Rathaus

    +

    +

    Optimierung der Nutzfläche im Rathaus

    +

    o

    Flexibilität der Nutzflächen

    +

    o

    Instandhaltungsfreundlichkeit

    +

    o

    Niedriger Energiebedarf entsprechend "Nearly Zero Energie Standard"

    +

    +

    CO2-Neutralität

    +

    o

    Nutzung von Photovoltaik und Solarthermie

    +

    +

    Angebote zur Nutzung der E-Mobilität

    +

    +

    Optimierung der Betriebskosten

    +

    o

    verwendung nachhaltiger Baustoffe

    +

    o

    Sicherheit in der Informationstechnologie

    +

    +

    Sonnen- und Wärmeschutz nach aktuellem Standard

    +

    +

    Klimatisierung/Lüftung nach aktuellem Standard

    +

    +

    Beleuchtung und Belichtung nach aktuellem Standard

    +

    +

    Angemessene Anzahl und Größe an Kommunikationsbereichen

    +

    +

    Ausreichende Besprechungsräume

    +

    +

    Wartebereiche für Bürgerinnen und Bürger

    +

    +

    Zeitgemäße Gestaltung des Rathauses

    +

    o


  • Wirtschaftliche Aspekte

    Was ist gewünscht

    Marktstr.-Süd

    Nienburger Straße

    Belebung der Innenstadt, Steigerung der Kundenzahlen

    +

    -

    Steigerung der Verkaufsflächen

    +

    -

    Steigerung der Arbeitsplatzzahlen in der Innenstadt

    +

    -


  • Planungs- und Prozessaspekte

    Was ist gewünscht

    Marktstr.-Süd

    Nienburger Straße

    kurze Planungszeit

    +

    o

    kurze Bauzeit

    +

    o

    einmaliger Umzug

    +

    -

    feste Investitionskosten

    +

    o

    geringe Unterhaltungskosten

    +

    o

    Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger am weiteren Planungsprozess

    +

    -


© 2018 | Neustadt am Rübenberge