Bürgermeister Dominic Herbst vor dem Eingang des Hauptverwaltungsgebäudes. Er steht neben de Schild mit der Aufschrift Stadt Neustadt a. Rbge.

Stellvertretungen des Bürgermeisters

Neustadts Bürgermeister Dominic Herbst wird von drei ehrenamtlichen Stellvertretenden bei seinen öffentlichen Aufgaben unterstützt. Sie repräsentieren den Bürgermeister und damit die Stadt Neustadt a. Rbge. bei öffentlichen Terminen.

Portraitaufnahme von den drei Stellvertretungen des Bürgermeisters.
von links: Willi Ostermann, Ute Lamla und Christine Nothbaum.



5
true
Willi Ostermann (UWG)
Willi Ostermann wurde 1953 in Störy (Bockenem) im Süden Niedersachsens geboren. 1970 begann er seine Tätigkeit bei der Deutschen Bundespost, im April 2019 ging er nach knapp 49 Dienstjahren in den Ruhestand. Er ist verheiratet und Vater von zwei Töchtern. Seit 1981 lebt Willi Ostermann in Neustadt a. Rbge.Seit 1998 ist er (mit Unterbrechungen) für die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) in verschiedensten Gremien kommunalpolitisch tätig. Seit 2011 ist Willi Ostermann zudem Fraktionsvorsitzender der UWG-Stadtratsfraktion. Seit November 2019 ist er stellvertretender Bürgermeister der Stadt Neustadt a. Rbge.Willi Ostermann ist Vorstandsvorsitzender der Atrewa Bürgerstiftung und stv. Vorsitzender des Theater- und Konzertkreises (TKK).
Ute Lamla (Die Grünen)
Ute Lamla wurde 1956 in Potsdam geboren, ging 1961 in den Westen und wuchs in Hamburg auf. Sie ist Diakonin/Religionspädagogin und seit 2005 in der Berufsberatung tätig. Nach dem Abitur in Hamburg folgten ein Praktikum in Lüneburg in der Drogen- und Jugendberatung und das Studium der Ev. Religionspädagogik und Kirchlichen Erwachsenenbildung in München. Ute Lamla wollte nach der Konfirmation Jugendgruppenleiterin werden und blieb dann der kirchlichen Jugendarbeit verbunden. Von 1993 bis 1997 berufsbegleitendes Studium der Supervision und Organisationsberatung an der Evangelischen FH Hannover. Ute Lamla wurde 1983 Diakonin in Neustadt und zog nach Wunstorf-Idensen. 1990 folgte der Umzug nach Poggenhagen und die Geburt ihres Sohnes. 1991 übernahm sie ihr erstes Mandat im Ortsrat Poggenhagen, seit 2005 ist sie Mitglied des Stadtrates und seit Herbst 2011 stellvertretende Bürgermeisterin.
Christine Nothbaum (CDU)
Christine Nothbaum wurde 1963 geboren. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel, übernahm anschließend den elterlichen Hof und war daraufhin mehrere Jahre selbstständig im Einzelhandel tätig. Sie ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne.Frau Nothbaum bekleidet diverse politische Ämter. Sie ist 2. Vorsitzende im CDU-Ortsverband Otternhagen, Beisitzerin im Stadtverband der CDU-Neustadt und seit November 2016 stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Neustadt a. Rbge..
Außerdem ist Sie ehrenamtlich als stellvertretende Vorsitzende des TKK Neustadt, 2. Vorsitzende im Landesverband der Kulturvereinigung Niedersachsen e. V., Teamleiterin an der Waldbühne Otternhagen e. V., Mitglied in der Auter-Stiftung Otternhagen und im RSV Otternhagen.